iPhone-Klingelton kinderleicht erstellen mit Quicktime

Kennen Sie den Moment, wenn es klingelt und alle schauen auf ihre iPhones, weil alle denselben langweiligen Klingelton haben? Schaffen Sie sich ein wenig Individualität auf Ihrem Smartphone. Wir erklären Ihnen, wie Sie im Handumdrehen einen Klingelton fürs iPhone erstellen.

Quelle für den Klingelton kann ein Musikstück sein oder aber ein Video, aus dem Sie einen bestimmten Abschnitt extrahieren wollen. Stammt das Video etwa von YouTube, beachten Sie das geltende Urheberrecht. Ist die Rechtslage geklärt, können Sie etwa mit Keepvid.com den Clip herunterladen.

Rufen Sie dann den Quicktime Player auf. Mit dem Shortcut Cmd+T öffnet sich das “Trimmen”-Menü. Wählen Sie das Musikstück oder Video im “Bearbeiten”-Modus aus.

Bewegen Sie die Slider an die entsprechenden Stellen im Stück, um einen Anfangs- und Endpunkt zu bekommen. Haben Sie Ihre Auswahl getroffen, gehen Sie auf “Datei” und wählen “Exportieren”.

Treffen Sie hier die Auswahl “Nur Audio” und speichern Sie die Datei. Rufen Sie das Audio-File nun per Finder auf und ändern Sie die Dateiendung von .m4a in .m4r.

Mit einem Doppelklick auf die Datei öffnet sich iTunes. Verbinden Sie Ihr iPhone nun mit dem Rechner und verschieben das Audiofile in den Ordner “Klingeltöne”. Voilà!

Osxdaily liefert noch andere Varianten, die zum Ziel führen, etwa das Erstellen von Klingeltönen mit iTunes. Allerdings funktioniert die Quicktime-Variante mit unterschiedlichen Dateiformaten. Während iTunes nur Musikstücke akzeptiert, lässt sich über Quicktime auch ein Klingelton aus einem Video extrahieren.

Den Klingelton wählen Sie auf dem iPhone in den “Einstellungen” aus. Rufen Sie dort das Untermenü “Töne” auf und wählen Sie das File unter “Klingeltöne” aus.

(via)