iPhone 5 und iPad mini: Hinweise auf Marktstart im September

Das iPhone 5 soll  – genauso wie ein iPad mini – angeblich im September 2012 ausgeliefert werden, so ein US-Analyst. Außerdem dürfte das Apple-Smartphone eine AirDrop-Unterstützung mitbringen.Wie das Apple-Blog AppleInsider.com berichtet, bereitet sich Cupertino derzeit auf einen sogenannten “exciting September” (deutsch: aufregender September) vor, in dem Apple sowohl das iPhone 5 als auch ein iPad mini präsentieren will. Das will AppleInsider.com von dem Topeka Capital Markets -Analyst Brian White erfahren haben, der demnach gute Kontakte zur Apple-Zulieferungskette in Taipeh unterhält. Details zur Ausstattung oder zum Design des iPhone 5 oder des iPad mini werden in diesem Zusammenhang hingegen nicht genannt.

Aktuell setzt die Tech-Szene beim iPhone 5 auf ein größeres Display, ein Aluminium-Unibody-Gehäuse, LTE, mehr Arbeitsspeicher und einen schnelleren Prozessor. Apple-Fans hoffen natürlich auch, dass die kommende iPhone-Generation locker mit dem Samsung Galaxy S3 mithalten kann. Ziemlich sicher scheinen weitere Features für die Sprachassistentin Siri und eine Facebook-Integration in iOS 6 zu sein, das lassen zumindest Tim Cooks Worte in seinem jüngsten Interview vermuten.

Das Apple-Blog 9to5mac.com berichtete hingegen kürzlich, dass das iPhone 5 einen neuen WLAN-Chipsatz mitbringt,  der sogenannte BCM4334 Radio-Chipsatz von Broadcom. Dieser soll angeblich besonders stromsparend arbeiten, Bluetooth 4.0 unterstüzen und mit der Dual-Band-WLAN-Technik ausgestattet sein. Diese Technik ermöglicht bislang nur Nutzern aktueller Mac-Modelle untereinander den unkomplizierten, drahtlosen Dateiaustausch via AirDrop. Kommt der Chip im iPhone 5 zum Einsatz, so wäre AirDrop wohl auch von iPhone 5 zu iPhone 5 oder zwischen Mac und iPhone 5 möglich.