iPhone 5: So schlägt sich die Kamera im Vergleich zum iPhone 4S

Die Kamera auf der Rückseite des iPhone 5.

Die Auflösung der Kamera des iPhone 5 liegt unverändert bei acht Megapixeln. Ist sie trotzdem so viel besser, wie Apple es verspricht? Jein, Apples Ingenieure haben zwar die Qualität der Bilder verbessert, allerdings bleibt es bei einer minimalen Verbesserung – die Kamera-Revolution bleibt aus.

Apple verspricht, dass das iPhone 5 Fotos „40 Prozent schneller“ aufnimmt sowie „bei schwachem Licht besser“ arbeitet und „Bildrauschen effektiver reduziert“. In der Praxis macht sich zwar ein geringer Geschwindigkeitsvorteil bemerkbar, der allerdings eher deutlich unter 40 Prozent liegt und kaum praktische Auswirkungen hat.

Unter Idealbedingungen, also wenn der Fotograf ein ruhiges Händchen hat, wirken die Fotos des iPhone 5 sogar ein wenig klarer und deutlicher. Der Unterschied fällt allerdings so gering aus, dass er alleine noch kein Grund für einen Umstieg auf die neue Generation des Smartphone ist.

iPhone 5 mit Panorama-Funktion

Auf der Keynote zum iPhone 5 (Telekom-Link) präsentierte Apple außerdem stolz eine Panorama-Funktion, mit der sich Aufnahmen mit einem Blickwinkel von 240 Grad und einer Auflösung von bis zu 28 Megapixel anfertigen lassen.

Das iPhone 5 verfügt über eine Panorama-Funktion.

Ganz neu ist die Funktion nicht, bisher musste der Nutzer für sie aber eine zusätzliche App eines weiteren Anbieters installieren. Apple hat hierzu einfach eine Auswahl-Schaltfläche in die Kamera-App von iOS hinzugefügt und lässt die Anwendung dem Nutzer klare Ansagen machen, damit das Panorama-Bild am Ende ordentlich aussieht. Die Bildverarbeitung kann sich allerdings sehen lassen. Von bewegten Personen oder Objekten einmal abgesehen fällt nicht auf, dass das Foto aus vielen Einzelaufnahmen zusammen gesetzt ist.

Zudem wirbt Apple damit, dass der verbesserte optische Bildstabilisator bei der Aufnahme von Full-HD-Videos für einen deutlich ruhigeren Bildausschnitt sorgt. Erste Tests zeigen, dass diese Aussage zutrifft. Die Filme des iPhone 5 (Telekom-Link) sind wirklich deutlich ruhiger, wie zum Beispiel das folgende Video zeigt.

Apple hat es wirklich geschafft, die Kamera des iPhone 5 zu verbessern. Dafür verantwortlich zeichnen unter anderem die Ingenieure von Sony, die vor allem den Bildsensor der Rückkamera verbessert haben.