iPhone 5: Produktion hat offenbar begonnen, Launch im September


Um die vielen Millionen Fans weltweit bedienen zu können, braucht es einen ordentlichen Vorlauf: Laut dem japanischen Techblog Macotakara haben Apples Zulieferer mit der Produktion des iPhone 5 begonnen. Damit wäre ein Launch im September möglich.

Wie für Japans Techszene üblich, beruft sich Macotakara auf verlässliche Quellen aus Produktionskreisen. Schenkt man den Gerüchten Glauben, so würde aus dem jetzigen Produktionsstart ein Launch im September wahrscheinlich. Etliche Blogs halten die Vorstellung der sechsten iPhone-Generation in diesem Herbst für wahrscheinlich.

Macotakara machte bereits Anfang des Jahres auf den Produktionsstart des neuen iPads aufmerksam und lag damit goldrichtig. Auch wenn unklar ist, wer die Quelle ist, so spricht derzeit nichts dagegen, dass Foxconn und die weiteren Apple-Zulieferer die Produktion des iPhone 5 aufgenommen haben.

[nggallery id=52]

Auch wenn sich das iPhone 4S über die Maßen gut verkaufte, dürfte auch Apple erkannt haben, dass das nächste Smartphone aus Cupertino besser früher als zu spät kommt. Seit dem Launch im Oktober vergangenen Jahres hat die Android-Armada ordentlich an der Innovationsschraube gedreht. Vor allem Samsung ist mit dem Galaxy S3 gut aufgestellt.

Als recht wahrscheinliche Neuerungen gelten ein veränderter Formfaktor, ein größeres Display, ein Metallbody und ein kleinerer Dock-Connector. Im aktuellen iPhone 4S verbaut Apple den A5-Prozessor mit zwei Rechenkernen. Das iPad 3 verfügt mit dem A5X ebenfalls über eine Dualcore-Chip, greift aber schon auf vier Grafikkerne zu.

[nggallery id=51]

Wie die taiwanische Online-Zeitung Digitimes berichtet, soll im nächsten iPhone ein Quadcore-Prozessor stecken. Logisch wäre der Schritt, denn andere Smartphone-Hersteller verbauen in ihren Geräten bereits entsprechende Chips. Ebenfalls im Gespräch, allerdings aus aktueller Sicht recht unwahrscheinlich, ist eine integrierte 3D-Kamera.

(via)