iPhone 5: Mit Thunderbolt-Anschluss und Quadcore-CPU?

Die Gerüchte rund die kommende iPhone-Generation reißen nicht ab: Aktuell gibt es Hinweise auf eine leistungsstarke Quadcore-CPU und einen Thunderbolt-Anschluss im iPhone 5. Wir haben die neuesten Gerüchte zusammengetragen.

Die Redaktion des US-Blogs 9to5mac.com hat laut eigenen Angaben Hinweise darauf entdeckt, dass Apple in zukünftigen mobilen Geräten Quadcore-Prozessoren verwenden will oder mit diesen zumindest experimentiert. Wie 9to5Mac.com auf der eigenen Website berichtet, haben die Jungs den Quellcode der aktuellen iOS 5.1 Beta auf interessante Zeichenfolgen durchsucht und sind dabei auf die Kombination “/core/core.3” gestoßen.

Dabei handelt es sich demnach um eine Bezeichnung für Quadcore-CPUS, die dann als logische Weiterentwicklung der Dualcore A5-Prozessoren im iPhone 5 oder bereits im iPad 3 zum Einsatz kommen könnten.

Thunderbolt für iOS-Geräte?

Ferner hat Apple vor wenigen Tagen in den USA neue Patentanträge eingereicht, die auf eine Verwendung von Thunderbolt-Anschlüssen in künftigen iOS-Geräten hinweisen. Laut Antrag sollen die Schnittstellen für eine schnelle Datenübertragung zwischen mehreren iOS-Geräten oder zwischen iOS-Gerät und einem Desktop-Rechner sorgen.

Die Thunderbolt-Technologie wurde gemeinsam von Apple und Intel entwickelt, sie kommt aktuell in Macbooks und Mac-Rechnern zum Einsatz. Ob Apple jedoch auch die kommende Generation von iPad und iPhone damit bestückt, ist derzeit offen.

Das iPhone 5 wurde zunächst für den Sommer 2012 erwartet. Wie mehrere Medien jedoch aktuell übereinstimmend berichten, kündigte ein Apple-Insider den Release für den 7. Oktober 2012 an. Solange müssen sich Fans noch mit dem iPhone 4S und dessen Sprachassistenten Siri begnügen.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!