iPhone 5: geleakte Einzelteile zu komplettem Smartphone zusammengebaut [Galerie]

Das soll angeblich die Rückseite des iPhone 5 sein.

Sieht so das nächte Smartphone von Apple aus? Während bisher nur Fotos einzelner Bauteile und Designkonzepte kursierten, macht momentan eine Bildergalerie eines fertig zusammengebauten iPhone 5 die Runde. Sollten die Bilder echt sein, würden sie einige Gerüchte bestätigen, aber gleichzeitig Raum für Spekulationen lassen.

Der chinesische Reparaturshop iLab Factory hat auf seiner Webseite zahlreiche Fotos veröffentlicht, die ein komplett zusammengebautes iPhone 5 zeigen sollen, und sie so teilweise lahm gelegt. Auf weiteren Bildern sind einzelne Komponenten nach der Demontage zu sehen.

Aufnahmen scheinen authentisch

Die Aufnahmen wirken realistisch, denn eine Fälschung mit Photoshop würde bei der großen Anzahl von Blickwinkeln und Bauteile einen enorm hohen Aufwand darstellen, der in keinem Verhältnis zu den sonst üblichen “Spionage”-Fotos stünde. Trotzdem lässt sich eine Fälschung nicht ausschließen bis Apple mit der endgültigen Präsentation Fakten schafft. Es ist außerdem denkbar, dass das Team von iLab Factory einen Prototypen in die Hände bekommen hat, der nicht in die Massenproduktion gegangen ist.

[nggallery id=56]

Auf den ersten Blick erinnert die Vorderseite des angeblichen iPhone 5 stark an das iPhone 4S. Erst auf den zweiten Blick fallen der länger gestreckte und dadurch größere Bildschirm sowie die in die Mitte über den Lautsprecher verschobene Facetime-Kamera auf. Die Fotos lassen zudem den schon länger als sehr wahrscheinlich geltenden kleineren Dock-Connector erkennen.

Rückseite des iPhone 5: Metall statt Glas

Das umspannende Metallband mit der integrierten Antenne bleibt bis auf den von oben nach unten gewanderten Kopfhörer-Anschluss unverändert. Bei der Rückseite hat sich dagegen Einiges getan. Statt dem beim iPhone 4 und 4S verwendeten Glas scheint ein Metall-Cover zum Einsatz zu kommen. Kameralinse und Videoleuchte behalten ihre Position in der oberen linken Ecke.

Allerdings lassen auch diese detaillierten Bilder noch zahlreiche Details der technischen Ausstattung offen. Bekommt das iPhone 5 einen NFC-Chip und ein LTE-Modem? Wie groß wird der Speicher, wie schnell der Prozessor und was leistet die Kamera? Tim Cook könnte trotz aller durchgesickerten Informationen immer noch mit Überraschungen bei der Vorstellung punkten.