iPhone 4: Der Monopolist rüstet sich für die Zeit danach

Telekom verliert Exkusivrecht für iPhoneDie Deutsche Telekom verliert in Kürze das Exklusiv-Recht für den Verkauf des iPhones in Deutschland. Diese Nachricht hat noch kein Telekommunikationsanbieter bestätigt, aber die Branche ist sich sicher, dass es so kommt. Wir haben uns in der Gerüchteküche umgeschaut und zusammengetragen, was sich vermutlich bald alles ändern wird.

Die Welt Kompakt will “aus Unternehmenskreisen” erfahren haben, dass sowohl Vodafone als auch O2 noch in dieser Woche Verträge mit Apple unterschreiben werden, die es den Unternehmen erlauben sollen, das iPhone in Deutschland zu verkaufen. Beide, so die Zeitung weiter, würden noch in diesem Monat mit dem Verkauf des Apple-Handys starten.

Besonders interessant: Während Vodafone die Geräte so ausliefern wolle, dass sie nur im eigenen Netz genutzt werden können, werde O2 die iPhones auch ohne Netzsperre verkaufen.

Letzteres ist interessant für jene, die bereits einen laufenden Handy-Vertrag haben und diesen in Zukunft mit dem iPhone nutzen möchten. Aber auch bei Abschluss eines Neuvertrags bringt ein iPhone ohne Netzsperre Vorteile. Man kann so aus einer Vielzahl an Vertragsangeboten den individuell passenden auswählen und ist nicht an spezielle iPhone-Verträge der Netzanbieter gebunden.

Seit 2007 verkauft die Deutsche Telekom das iPhone exklusiv in Deutschland. Die Geräte sind Sim-Lock-gesperrt, damit sie nur mit Verträgen der Telekom betrieben werden können. Außerdem verkauft die Telekom das iPhone lediglich mit speziellen iPhone-Verträgen.

Telekom senkt schon jetzt Vertragsgebühren

Die Monatsgebühren bei iPhone-Verträgen lagen bisher  zwischen 24,95 Euro und 119,95 Euro. Aktuell hat das Telekommunikationsunternehmen die Preise für die ersten 12 Monate des zwei Jahre laufenden Vertrages um zehn Prozent gesenkt.

Aktuelle iPhone-Tarife bei der Telekom

Der günstigste Vertrag kostet aktuell 22,46 Euro pro Monat im ersten Jahr, der teuerste 107,96 Euro. Möglicherweise sind die Angebote bereits eine erste Reaktion auf das auslaufende exklusive Verkaufsrecht.

Nach Angaben von iFun plant die Telekom neue Tarife. Das Blog will erfahren haben, dass das iPhone-Exklusivrecht am 4. November ausläuft und deshalb ab dem 3. November unter dem Namen “Complete Mobile”  die bisherigen Tarife Complete XS-L und 60-1200 kombiniert würden. In den neuen Tarifpaketen sei die Internettelefonie inklusive. Bisher muss dafür ein Aufpreis von 10 Euro bezahlt werden. Außerdem, so iFun weiter, dürften sich Nutzer mehrerer iPhones auf die Rückkehr der Multi-Sim-Nutzung freuen.

Das Ende des Exklusivrechts könnte um so wichtiger werden, als das Apple offensichtlich den iPhone-Tourismus zumindest einschränken will. Bisher konnten sich England-Touristen in den dortigen Apple Stores Sim-Lock-freie Handys besorgen. Laut iFun geht das nun nicht mehr. In den Londoner Apple-Geschäften werde das Gerät seit neuestem nur noch mit einem Zwei-Jahres-Vertrag verkauft.