iPad- und iPhone-Nutzung: Nichts interessiert mehr als die Nachricht von heute (Update: Zattoo-Statement)

Nachrichtennutzung auf dem iPad dominiertWofür werden iPad und iPhone am häufigsten verwendet? Zum Lesen von Nachrichten! Das haben die Marktforscher von Nielsen Media herausgefunden. Auf den Plätzen folgt Musik hören und Bücher lesen – zumindest auf dem iPad. Das wirft bei uns die Frage auf: Wann kommt endlich das deutschsprachige Fernsehprogramm auf iPhone und iPad?

Laut einer Untersuchung des Markforschungsunternehmens Nielsen Media Research verwenden ein Drittel (33 Prozent) der iPad-Besitzer ihr Gerät, um TV oder zumindest TV-Clips anzuschauen. Beim iPhone sind es nur 11 Prozent.

Die Untersuchung wurde allerdings ausschließlich auf dem amerikanischen Markt durchgeführt. Die Ergebnisse dürften sich nach Ländern deutlich unterscheiden. Denn die Übertragung des TV-Programms auf iPad und iPhone ist unterschiedlich stark verbreitet.

In Deutschland beispielsweise gibt es noch keine Möglichkeit, frei empfangbare Fernsehsender auf dem iPad oder iPhone in einer App zu verfolgen.

Einzige Alternative ist bisher die EyeTV-App. Mit der kann über ein Netzwerk das Fernsehprogramm auf iPad, iPhone und iPod touch gestreamt werden. Allerdings muss dazu ein Rechner an ein Fernsehsignal angeschlossen sein. (EyeTV-USB-Sticks bei Gravis)

Das Schweizer Unternehmen Zattoo, das bereits für Rechner ein Programm zur Übertragung des Fernsehprogramms anbietet (Download-Link für Mac-Rechner), hat eine entsprechende App bisher nur im Schweizer App Store.

Zattoo-iPad-App

Eine Anfrage der justapps.de Redaktion, ob, und wenn ja, wann es die App auch im deutschen App Store geben wird, blieb bisher unbeantwortet.

(Update 25.10. 19:17 Uhr: Rückmeldung von Zattoo: Das Unternehmen plant eine App für den deutschen App Store, befindet sich aber noch in “rechtlicher Abklärung”. Ein Zeitpunkt für die Einführung nennt Zattoo nicht. “Bis Ende dieses Jahres sollten wir konkreter werden können”, so das Statement.)

Am häufigsten, so heißt es in der Untersuchung von Nielsen Media Research weiter, wird das iPad und iPhone für das Lesen von Nachrichten verwendet. 53 Prozent der iPad- und 44 Prozent der iPhone-Besitzer nutzen ihre Geräte dafür.

Nielsen-Studie zur iPhone- und iPad-Nutzung

41 Prozent hören Musik mit dem iPad, das Handy wird von 51 Prozent dafür eingesetzt.

Bücher lesen 39 Prozent der iPad-Benutzer, 13 Prozent sind es auf dem iPhone.

Als Radio nutzen das iPad 21 Prozent, beim iPhone sind es 22 Prozent.

Auch interessant: 91 Prozent der iPad-Besitzer haben mindestens eine App heruntergeladen. Am beliebtesten sind Spiele, gefolgt von Büchern und Musik-Downloads.

Nielsen-Untersuchung zur iPad-Nutzug