iPad mini: Bauteile aufgetaucht, Designstudie ähnelt iPod touch

iPad Mini, iPad und iPhone

Das iPad mini steht hoch im Kurs: Über kein anderes vermeintliches Apple-Gadget wird derzeit so heftig diskutiert wie über den kleinen Tablet-Bruder. Jetzt sind offenbar erste Bauteile aufgetaucht, und ein US-Blog wagt sich an einen Designvorschlag heran, der einem überdimensionierten iPod touch ähnelt.

Die US-Blogger von 9to5mac.com rühmen sich ihrer guten Kontakte und präsentieren nicht nur angebliche Rückseiten des iPad mini, sondern haben die ihnen zugesteckten Informationen genutzt, um einen Grafiker einmal ein Bild von Apples vermeintlichen kleinen Tablet anfertigen zu lassen.

Größerer Bildschirm, dünnere Ränder

Den Gerüchten zufolge soll das iPad Mini ähnlich hoch sein wie die sieben Zoll große Konkurrenz von Google (Nexus 7) und Amazon (Kindle Fire), wobei Apple den größeren Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 4:3 verwenden könnte. Trotz der höheren Breite soll das kleine Tablet aus Cupertino immer noch in Handtaschen oder große Hosen- und Jackentaschen passen.

Das vermutete iPad Mini neben dem Google Nexus 7.

Die trotz des größeren Bildschirms nur geringfügig größere Breite erreicht Apple angeblich mit sehr dünnen Rändern um den Touchscreen. Da das iPad Mini trotz seiner geringen Größe für die Bedienung mit zwei Tasten vorgesehen ist, dürfte der dünne Rahmen – anders als bei einem Smartphone – nicht stören, vor allem, da er im Querformat auch wieder deutlich breiter ausfällt.

iPad Mini so dünn wie der iPod touch

Auch bei der Dicke soll das iPad mini dem iPod Touch ähneln und ebenfalls mit 7,2 bis 7,3 Millimetern dünner als das iPad oder das iPhone sein. 9to5mac beruft sich dabei auch schematische Zeichnungen, die angeblich Apples kleines Tablet zeigen.

Bisher fehlt allen Bauteilen und Animationen des iPad Mini allerdings die Kamera. Weder auf der Front- noch auf der Rückseite sind bisher entsprechende Öffnungen zu erkennen. Durch den Verzicht würde Apple im Preiskampf wieder ein paar Dollar zu den 200-Dollar-Konkurrenten Google Nexus 7 und dem Kindle Fire von Amazon gut machen. Eine Facetime-Kamera für den hauseigenen Videochat-Dienst dürfte aber eigentlich Pflicht sein.

Bauteile aufgetaucht: kleiner Dock-Connector und Display

Die französische Seite nowhereelse.fr präsentiert außerdem ein erstes Foto, auf dem angeblich Komponenten des iPad mini zu sehen sind. Sollten sie echt sein, wäre das eine weitere Bestätigung, dass Apple den kleinen Dock-Connector nicht nur im iPhone 5 verbauen möchte. Direkt neben der Schnittstelle ist noch ein Kopfhöreranschluss zu erkennen.

iPad Mini: Bauteil mit kleinem Dock-Connector und Kopfhöreranschluss.

Nicht die einzige Aufnahme von Bauteilen des kleinen Tablet-Bruders. Der Blog Gizmodo erhielt ein Foto, das angeblich das Display des iPad mini zeigt, aber ebenso aus jedem anderem Tablet mit 7,85 Zoll großen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 4:3 stammen könnte. Lange müssen wir wohl nicht mehr auf das iPad mini warten. Angeblich stellt Apples es zusammen mit dem iPhone 5 am 12. September vor.