iPad 3: erste Bilder von Retina-Display, 8-Megapixel-Kamera

iPad-Nutzer dürfen sich wohl auf eine hochaufgelöste Zukunft freuen. Es sind Mikroskopaufnahmen des iPad 3 an die Öffentlichkeit gelangt. Die Bilder beweisen eindeutig eine Vervierfachung der Pixeldichte. Weitere Fotos deuten auf eine verbesserte Kamera hin.

Um das festzustellen, hat die Redaktion das Display unter dem Mikroskop betrachtet. Obwohl sich der Bildschirm augenscheinlich nicht von dem seiner Vorgänger unterscheidet, erkennt man bei gleicher Fläche eine Vervierfachung der Pixelanzahl.

Weist das Display des iPad 2 “nur” 2×2 Pixel auf, sind es bei dem neuen Display 4×4 Pixel, also ingesamt 16 anstatt 4. Könnte das Display auch von einem anderen Gerät stammen? Theoretisch schon. Doch praktisch arbeitet nur Samsung an einem Tablet mit Retina Display, das bislang aber noch nicht vorgestellt wurde.

Der Bildschirm mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixeln dürfte demnach zum iPad 3 gehören. Ob es sich um einen Protoypen handelt oder die endgültige Version, ist unklar. Eine Präsentation wird von vielen Blogs für Anfang März vermutet. Neben einem hochauflösenden Display sind auch ein schnellerer A6-Chipsatz sowie LTE-Unterstützung für schnelleren Datenverkehr im Gespräch.

Weitere Bilder deuten außerdem auf eine verbesserte Kamera hin. Laut Apple Daily könnte es sich um ein 8-Megapixel-Modell handeln, vergleichbar mit der Kamera im iPhone 4S.

In einem chinesischen Forum sind außerdem Bilder von einem Chipsatz namens A5X aufgetaucht. Das verwundert, soll doch im iPad 3 doch ein schneller A6-Chipsatz mit vier Kernen verbaut werden.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!