iOS 6 vs. Android Ice Cream Sandwich: die Betriebssysteme im Duell

Im Vergleich zum Vorgänger soll iOS 6 über 200 neue Funktionen aufweisen. Der richtige Moment um einen Vergleich mit dem größten Konkurrenten – der aktuellen Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich – zu ziehen. Welches Betriebssystem hat die Nase vorn? Ein Vergleich.

Apps

Im App Store von Apple stehen rund 650.000 Anwendungen für das iPhone und etwa 250.000 Programme für das iPad bereit. Im Play Store von Google warten derzeit circa 450.000 Apps für Android auf den Download durch die Nutzer. Die meisten der Anwendungen sollten auch auf Tablets laufen, allerdings sind längst nicht alle für die größeren Bildschirme mit einer höheren Auflösung optimiert.

iOS: 1
Android: 0

Browser-Synchronisation

In iOS 6 synchronisiert Safari auf Wunsch seine Tabs automatisch mit dem auf Macs und iPads installierten Versionen des Browsers. Die Beta-Version von Chrome für Android bietet die gleiche Funktion, allerdings ist Googles Browser auf Desktops und Laptops deutlich weiter verbreitet als Apples Safari.

iOS: 2
Android: 1

Facebook-Integration

Nach Twitter in iOS 5 integriert Apple in iOS 6 jetzt auch Facebook tief in das System. Für die Nutzer bedeutet dies, dass sie von vielen Stellen aus ihre Aktionen direkt in das soziale Netzwerk posten können. Einige Analysten sehen deswegen im iPhone schon ein Facebook Phone. Android verfügt dagegen über einen fast immer erreichbaren Share-Button, der ebenfalls Bilder, Dateien oder andere Statusmeldungen nicht nur zu Facebook sondern auch zu anderen Diensten bringt.

iOS: 2
Android: 2

Maps

Mit iOS 6 trennt sich Apple von Google Maps und setzt auf einen eigenen Kartendienst, der unter anderem in Kooperation mit Tom Tom und Openstreetmaps entstand. Beide Dienste bieten neben dem Kartenmaterial 3D-Ansichten, Navigation und Staumelder. Die Apple Maps sind zudem noch mit Siri verknüpft, die den Fahrer zu seinem Ziel leiten soll. Ob einer der beiden Kartendienst deutlich besser als der andere ist, wird sich bei den anstehenden ausführlichen Tests zeigen.

iOS: 3
Android: 3

Mobiles Bezahlen

Mit Passbook hat Apple iOS 6 ein virtuelles Portmonée spendiert, in dem der Nutzer neben Kreditkartendaten auch virtuelle Eintrittskarten ablegen kann. NFC unterstützt das iPhone aber auch mit seinem neuen Betriebssystem nicht. Google bietet seine digitale Brieftasche Wallet schon länger an, mit der die Nutzer auch über NFC-Chips bezahlen können – sofern das Smartphone über ihn verfügt.

iOS: 3
Android: 4

Nachrichten

Es scheint als haben die Apple-Entwickler die dicksten Fehler aus der Vorabversion von iMessages entfernt. Wenn der Dienst wie geplant funktioniert, integriert er iChat und synchronisiert die Nachrichten zwischen iPhone, iPad und Mac-Rechnern. SMS lassen sich dann auf einer normalen Tastatur schreiben.

Mit Google Chat und Google Voice bietet Android ähnliche Funktionalitäten wie iMessages, allerdings sind die Dienste nicht mit der Telefonnummer des Nutzers verknüpft, was für viele die Kommunikation erleichtert. Dafür bietet Google Chat die Möglichkeit mit deutlich mehr Menschen in Kontakt zu treten.

iOS: 4
Android: 4

Phone Features

Mit iOS 6 kann der Nutzer auch mit vorgefertigten Kurznachrichten eingehende Anrufe ablehnen. Zudem fügt Apple als Zwischenstufe zum Flugzeugmodus noch einen “Bitte nicht stören”-Modus hinzu. In diesem bleibt man erreichbar, wird aber nicht von Meldungen über ankommende Nachrichten oder Anrufe gestört. Android bietet den Anwendern ebenfalls Kurznachrichten zum Ablehnen von Anrufen. Eine Abstufung zwischen Flugzeugmodus und empfangsbereit existiert allerdings nicht.

iOS: 5
Android: 4

Smarte Icons

Die Icons der Apps bleiben auch in iOS 6 unflexibel. Apple nutzt sie nicht, um die Nutzer direkt mit Informationen zu versorgen. Android ist da schon seit Anfang an deutlich flexibler. Mit Widgets gelangen interaktive Elemente auf den Startbildschirm und halten den Nutzer auf dem Laufenden. Dafür verzichtet man gerne auf die ordentliche App-Anordnung im iPhone.

iOS: 5
Android: 5

Sprachsteuerung

Auch mit den neuen Verbesserungen (Apps öffnen, versteht besser Deutsch und läuft auf dem iPad) ist Siri für die meisten Nutzer nur ein Spielzeug, dass sie im Alltag nur selten benutzen. Android verfügte sogar schon vor Siri über eine Spracherkennung, die allerdings schlechter zuhört und weniger schlagfertig als die Dame aus dem Hause Apple ist.

iOS: 6
Android: 5

Video-Chat

Apples Video-Chat FaceTime soll mit iOS 6 nicht mehr nur über WLAN funktionieren, sondern endlich auch über die Mobilfunknetze. Das Video-Chat-Tool von Android nutzt 3G-Netze schon lange und stellt auch Verbindungen zu Geräten außerhalb des eigenen Universums her.

iOS: 6
Android: 6

Fazit

6:6 – Unentschieden! Nach Punkten herrscht Gleichstand zwischen iOS 6 und Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Viele praktische Funktionen haben in beiden Betriebssystemen Einzug gehalten, sodass die Unterschiede im Detail liegen. NIcht nur bei Google, auch bei Apple ist noch Luft nach oben. In diesem Sinne freuen wir uns schon jetzt auf iOS 7!