iOS 5.1: Apple macht das iPhone zur Schnappschuss-Kamera

Jüngst veröffentlichte Bilder deuten darauf hin, dass User mit dem iPhone künftig noch schneller Bilder schießen können. Mit dem nächsten Update seines mobilen Betriebssystems iOS auf die Version 5.1 lässt sich demnach die Aufnahmefunktion über einen Schieberegler im Standby-Betrieb aktivieren. Außerdem soll der Sprachassistent Siri eine neue Sprache gelerrnt haben.

Die geleakten Bilder zeigen einen angedeuteten Schiebregler neben dem normalen Entsperren-Regler. Damit würde Apple eine Funktion implementieren die der Konzern aus Cupertino in der aktuellen iOS-Version versteckt hat. Denn schon jetzt lässt sich die Kamera aus dem Standby-Betrieb starten.

Dafür müssen Sie lediglich zweimal hintereinander den Home-Button drücken (weitere iOS-Tipps finden Sie hier). Schon erscheint ein Kamera-Button. Das Feature ist aber recht unbekannt. Mit dem Update würde man weniger Zeit verlieren, um ein Motiv einzufangen. Außerdem berichtet der brasilianische iPhone-Blog, der die Bilder veröffentlichte, dass Siri in iOS 5.1 auch Japanisch versteht. Angeblich ist das Release für Anfang März geplant, im Rahmen der vermuteten Präsentation des iPad 3.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!