iMac, iPad mini und Co. – unser Liveticker zur Keynote zum Nachlesen

Apple hat für den 23. Oktober eine Keynote angekündigt. Erwartet wird die Präsentation eines iPad mini, neuer Mac mini-Modelle, eines MacBook Pro mit 13-Zoll-Retina-Display sowie Updates auf iBook 3.0 und iTunes 11. Wer ein Apple TV hat, kann die Keynote live verfolgen. Ansonsten klinken Sie sich hier ein, und verfolgen Sie alle Neuigkeiten und Kommentare der Redaktion im Liveticker. Ab 18 Uhr geht’s hier los.

CHRISTOPH STROBEL

Nein, kein “One More Thing” mehr. Das war’s für heute. Einige hatten im Vorfeld ja noch mit iTunes 11 spekuliert. Aber nach dieser Präsentation muss keiner enttäuscht sein. Die Höhepunkte sind der superdünne iMac und das iPad mini. In Kürze gibt es selbstverständlich zu allen Neuheiten ausführliche Zusammenfassungen und Bestellhinweise auf m-magazin.net. Felix, Sebastian und ich bedanken uns für Ihre und Eure Aufmerksamkeit und verabschieden uns in den Abend. Auf Wiedersehen bis zur nächsten Keynote.

CHRISTOPH STROBEL

Kann bitte jemand einmal eine Wordcloud der Keynote anfertigen? Ich möchte wetten, “incredible” ist am häufigsten gefallen…

SEBASTIAN WICKE

via engadget

CHRISTOPH STROBEL

Tim Cook fasst noch einmal das Jahr bislang zusammen. Kommt noch ein “One more thing”?

SEBASTIAN WICKE

via engadget

CHRISTOPH STROBEL

FELIX DISSELHOFF

Vorbestellungen für das iPad mini starten am 26. Oktober (LTE-Version) und am 2. November (WLAN-Version)

SEBASTIAN WICKE

via engadget

SEBASTIAN WICKE


via engadget

FELIX DISSELHOFF

Und so ist es: das Basis-Modell startet bei 329 Dollar für 16 GB

CHRISTOPH STROBEL

Amazons Kindle Fire HD beginnt ab 199 Euro.

FELIX DISSELHOFF

CHRISTOPH STROBEL 

Gute Frage: Ich sehe kaum einen Vorteil. Bessere Nutzung für ältere Menschen, Einsatz im Business- und Technik-Bereich, – aber im Alltag ist das iPad mini sicher die erste Wahl.

FELIX DISSELHOFF

Was das Device wohl kosten wird? Zuletzt waren 329 Dollar für das Basis-Modell im Gespräch

SEBASTIAN WICKE 

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Eine Frage in die Runde: Wer will jetzt noch das große iPad haben?

SEBASTIAN WICKE

via engadget

SEBASTIAN WICKE

FELIX DISSELHOFF

Die Kamera nimmt Bilder mit fünf Megapixeln auf

CHRISTOPH STROBEL

Phil Schiller lässt es sich nehmen, die Vorteile des iOS-Geräts gegenüber Android hervorzuheben. Arbeitet da gerade einer den ganzen Frust über iOS 6 Maps ab?

FELIX DISSELHOFF

Phil Schiller vergleicht das iPad mini mit dem Nexus 7 von Google. Das Android-Tablet schneidet nicht gut ab

CHRISTOPH STROBEL

Der Vorteil der Bildschirmauflösung ist klar: Alle Apps auf dem iPad lassen sich auch auf dem iPad mini darstellen.

CHRISTOPH STROBEL

SEBASTIAN WICKE

via engadget

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Die Bildschirm-Diagonale liegt bei 7,9 Zoll, die Auflösung bei 1024×728 Pixeln

FELIX DISSELHOFF

Es ist 7,2 Millimeter dünner, 25 Prozent dünner als das normale iPad. 0,68 Pfund wiegt es. 53 Prozent leichter ist es als das normale iPad. Erhältlich in den Farben Schwarz und Weiß

SEBASTIAN WICKE

via engadget

CHRISTOPH STROBEL

CHRISTOPH STROBEL

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Endlich. Da ist es: das neue iPad mini!

CHRISTOPH STROBEL

Die Ausstattung dürfte die Konkurrenz etwas ins Grübeln bringen.

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Early Birds dürften sich jetzt ärgern

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Phil Schiller stellt das iPad 4 vor: A6X-Chipsatz, zweifache Grafik- und Rechengeschwindigkeit, trotzdem zehn Stunden Akkulaufzeit

SEBASTIAN WICKE

via engadget

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Phil Schiller ist wieder auf der Bühne

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Das neue iBooks Author ermöglicht Autoren, eigene Fonts und mathematische Formeln einzubinden

CHRISTOPH STROBEL

CHRISTOPH STROBEL

CHRISTOPH STROBEL

CHRISTOPH STROBEL

Noch eine Bemerkung zu Fusion Drive. Das Prinzip ist nicht ganz neu. Hersteller wie Seagate experimentieren schon länger mit sogenannten Hybrid-Festplatten aus SSD und HDD. Aber jetzt dürfte die Nachfrage noch etwas steigen…

FELIX DISSELHOFF

Apple hat 100 Millionen iPads verkauft. Nicht schlecht…

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Tim Cook ist wieder auf der Bühne. Es geht um das iPad

FELIX DISSELHOFF

Apple führt FUSION DRIVE ein: ein Mix aus Flashspeicher und Festplattenspeicher. Stark genutzte Programme landen im schnellen Flashspeicher, der Rest auf der Festplatte. Mountain Lion vermengt das zu einem einzigen Speichermedium

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Der neue iMac bekommt eine Facetime-HD-Kamera

CHRISTOPH STROBEL

Der iMac in dieser Ausführung ist die erste große Überraschung der Keynote. Ein Büro mit diesen Geräten – ein Traum.

FELIX DISSELHOFF

Apple verspricht 75 weniger Reflexion. Das wär wirklich schön

FELIX DISSELHOFF

5 Millimeter ist das Gerät an den Kanten dünn. Das Display ist direkt an das Glas laminiert. Dadurch wird der Bildschirm 45 Prozent dünner.

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Phil Schiller witzelt: “Da ist ein ganzer Computer drin.”

FELIX DISSELHOFF

Und auch der iMac bekommt ein Update: Das Ding ist so flach, dass der Presse nicht anderes übrig bleibt als Beifall zu spenden

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Nächstes Produkt auf der Tagesordnung: der Mac mini. Zwei- bzw. Vierkern-Prozessor (i5 oder i7) von Intel mit 2.5 GhZ mit 4 GB RAM und 1 TB Speicher für 599 Dollar

CHRISTOPH STROBEL

CHRISTOPH STROBEL

CHRISTOPH STROBEL

FELIX DISSELHOFF

Das alte Macbook Pro mit 13 Zoll wird es weiterhin geben

FELIX DISSELHOFF

Phil Schiller zeigt jetzt den Werbespot zum neuen Macbook Pro

FELIX DISSELHOFF

1699 Dollar kostet die Ausführung mit 128 GB Flashspeicher und 8 GB Ram. Das Gerät lässt sich ab sofort bestellen

FELIX DISSELHOFF

Phil Schiller: “Es ist das zweithochauflösendste Notebook-Display auf dem Markt.”. Neben dem Retina-Display des 15-Zoll Macbook Pro

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

2560×1600 Pixel Auflösung

CHRISTOPH STROBEL

Das Orakel hat gute Arbeit geleistet. Ein Update für iBook und ein MacBook Pro 13-Zoll mit Retina – wie vorhergesagt.

FELIX DISSELHOFF

Die erste Produktneuerung: das 13 Zoll große Macbook Pro. 0,75 Zoll dünn. 20 Prozent dünner als sein Vorgänger. Wiegt nur 3,57 Pfund. Es kommt mit Thunderbolt, SD-Kartenleser und HDMI

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Interessant: 13-Zoll-Macbook-Pro ist der meistverkaufte Mac

FELIX DISSELHOFF

Phil Schiller ist on stage. Und spricht über die Macbooks

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

iBooks 3.0: “Continuos Scrolling” nimmt dem Leser das Umblättern ab, iCloud synchronisiert die Lesezeichen. Passagen lassen sich auf Facebook und Twitter teilen. Download ist ab sofort verfügbar

FELIX DISSELHOFF

Apple zahlte bislang 6,5 Milliarden Dollar an Entwickler aus. Das ist immens!

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

35 Milliarden Apps wurden mittlerweile heruntergeladen. Ok. Aber wo ist das iPad mini?!

SEBASTIAN WICKE

via engadget

CHRISTOPH STROBEL

Ob Tim Cook auch ein Wort zu Ping verlieren wird?

FELIX DISSELHOFF

Tim Cook ist stolz: 125 Millionen Dokumente in der iCloud

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Auf 200 Millionen Geräten läuft iOS 6. Nicht schlecht, oder?

FELIX DISSELHOFF

Apple hat seit der iPhone-Keynote im September drei Millionen iPods verkauft. Wow!

CHRISTOPH STROBEL

Man muss aber dazu sagen, dass es sich hierbei größtenteils um Vorbestellungen handelt. Apple ist noch lange nicht so weit, alle Geräte auch auszuliefern. Teilweise verschieben sich die Liefertermine bis weit in den Dezember. Da war Apple wohl selbst vom eigenen Erfolg überrascht.

FELIX DISSELHOFF

Im Video: Lange Schlangen vor den Stores, Apple-Geniusse in blauen Shirts. Das ist der Apple-Kult, den viele wohl nie verstehen werden

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

1. Punkt auf der Tagesordnung: das iPhone 5. Rekordverkäufe in den Apple-Stores. Apple zeigt ein Video von seinen Stores weltweit

SEBASTIAN WICKE

via engadget

SEBASTIAN WICKE

via engadget

FELIX DISSELHOFF

Tim Cook betritt die Bühne. Applaus

FELIX DISSELHOFF

Noch ein paar Minuten. Eine Stimme aus dem Off bat gerade die geladene Presse darum, alle Geräte auf “stumm” zu schalten

CHRISTOPH STROBEL

Natürlich ist es – umgekehrt – “Two Weeks” von Grizzly Bear. Jetzt gerade hören wir “Houdini” von Foster The Peolpe”. Noch fünf Minuten….

FELIX DISSELHOFF

FELIX DISSELHOFF

Schön schaut es aus im California Theatre. Da kann sich die Konkurrenz mal was abschauen

CHRISTOPH STROBEL

Zu den Klängen von Grizzly Bear von Two Weeks zeigt Apple im Livestream gerade Impressionen aus dem Innenraum des Theaters. Hier noch einmal der Link zum Livestream:

http://www.apple.com/apple-events/october-2012/

Live streaming video requires Safari 4 or later on Mac OS X v10.6 or later; Safari on iOS 4.2 or later. Streaming via Apple TV requires second- or third-generation Apple TV with software 5.0.2 or later.

CHRISTOPH STROBEL

Apple stellt nicht zum ersten Mal Neuheiten im California Theater vor. Der verstorbene Apple-Mitgründer Steve Jobs hat bereits 2004 und 2005 an dieser Stelle vorgestellt. Ein Blick ins Theater

via http://9to5mac.com/2012/10/22/apple-readies-california-theater-for-special-event/

FELIX DISSELHOFF

Die geladenen Gäste machen sich gerade auf den Weg ins California Theatre. Gleich geht’s los!

CHRISTOPH STROBEL

Die Kollegen von 9to5Mac wollen zudem erste Details zu den neuen Mac minis erfahren haben. Der kleine Mac bekommt demnach stärkere Prozessoren und mehr Speicher:

– 2,5 GHz Dual-Core, 4 GB RAM, 500 GB Festplatte
– 2,3 GHz Quad-Core, 4 GB RAM, 1 TB Festplatte
– Server: 2,3 GHz Quad-Core, 4 GB of RAM, 2 TB Festplatte

FELIX DISSELHOFF

Hier noch schnell die (nicht ganz ernst gemeinte) Checkliste für die Keynote:http://allthingsd.com/20121023/apple-event-checklist-comic/?mod=atdtweet

FELIX DISSELHOFF

Kriegen wir gleich das iPad mini zu sehen? Oder wird es doch iPad nano heißen? Postet Eure Meinungen und Kommentare rechts neben dem Live-Ticker!

CHRISTOPH STROBEL

Trotzdem wird es immer schwieriger, die Spannung aufrecht zu erhalten. Das Event kommt zu einer Zeit, da auch die Konkurrenz mit vielen Neuheiten die Öffentlichkeit sucht. Schon in drei Tagen wird Microsoft mit Windows 8 und dem Surface, einem eigenen Tablet-PC, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Nokia hat für Anfang November den Launch des Lumia 920 angekündigt, einem ernstzunehmenden iPhone 5-Konkurrenten. Und Amazon hat gerade erst den Kindle Fire vorgestellt und dürfte damit erster Rivale für ein iPad mini sein. Die Nutzer profitieren von der Vielfalt, es wird aber auch immer schwieriger die Übersicht zu behalten.

CHRISTOPH STROBEL

Das Event kommt nur einen Monat nach der Präsentation des iPhone 5. Auch dieses Mal wurde im Vorfeld viel spekuliert. Als sicher gilt die Präsentation des iPad mini, neuer Mac mini-Modelle und einer 13-Zoll-Variante des MacBook Pro mit Retina-Display. Außerdem erwarten wir iBook 3.0 und ein Update auf iTunes 11.

CHRISTOPH STROBEL

In zirka 45 Minuten wird Apple-CEO Tim Cook die Bühne im California Theater betreten und der Tradition folgend neue Produkte vorstellen. Das Event wird erstmals live via Apple TV übertragen. Parallel gibt es einen Livestream unter http://www.apple.com/apple-events/october-2012/. An dieser Stelle werden wir das Event begleiten und die Neuheiten mit Ihnen und Euch diskutieren.

CHRISTOPH STROBEL

Am Dienstag ist es soweit, Apple stellt “a little more” vor, wie die Einladungen verlauten lassen. Neben dem iPad mini könnten auf dem Event noch weitere neue Produkte vorgestellt werden, darunter neue Mac minis und ein kleineres Retina-Macbook, aber auch ein überarbeitetes großes iPad. Ein Überblick…

http://www.m-magazin.net/2012/10/ipad-mini-macbook-und-co-was-apple-auf-der-keynote-alles-vorstellen-konnte-24093.html