Hochrealistische Bilder: So könnte das iPad mini aussehen

Jetzt mal ehrlich: Dass das iPad mini kommt, ist nur noch eine Frage der Zeit. Die New York Times weiß es, das Wall Street Journal weiß es, Bloomberg weiß es, und Apples Lieblingsblogger John Gruber ebenso. Gizmodo hat nun in Zusammenarbeit mit Nickolay Lamm extrem realistische Grafiken entworfen, die das Mini-Tablet in Zusammenhang mit dem großen Bruder zeigen.

Die Entwürfe basieren auf der kolportierten Displaygröße von 7,85 Zoll, einem kleineren Dock-Connector und einer Rückkamera.

Das auf 7,85 Zoll geschätzte Apple-Tablet soll als Konkurrenzprodukt zu den Windows-Tablets in den Handel kommen und zwischen 249 und 299 Euro kosten. Rund sechs Milllionen Einheiten sollen zum Verkaufsstart produziert werden. Laut dem gut informierten Apple-Blogger John Gruber arbeitet Apple mit großer Wahrscheinlichkeit an einem Mini-iPad in den Laboren in Cupertino.

Wie John Gruber, dessen Informationen über Produkte von Apple sich immer wieder als wahr erwiesen haben, im Podcast mit Dan Benjamin für “The Talk Show” verriet, hätten mehrere Quellen bestätigt, dass Apple an einem kleineren iPad arbeitet. Es sehe nur ein bisschen kleiner aus als das reguläre Apple-Tablet.

Mehrere Medien berichten, dass Apple ein iPad mini gemeinsam mit dem neuen iPhone und neuen iPods am 12. September vorstellen könnte. Auch das gut informierte AllThingsD brachte in Erfahrung, dass eine Apple-Keynote am 12. September stattfinden soll. Demnach befinde sich der Konzern aus Cupertino derzeit in der Planungsphase für das Event. Ein Fokus auf ein bestimmtes Produkt sei laut AllThingsD noch nicht absehbar.

Laut NPD DisplaySearch sei allerdings mit einem späten Launch Ende des Jahres zu rechnen. Während im August die Produktion anläuft, wollen die Zulieferer offenbar Ende des Jahres eine monatliche Fertigung von einer Million Displays realisieren.

Übrigens: Inventhelp, die Designschmiede von Nickolay Lamm, hat vor wenigen Tagen für ZDNet ein hochrealistisches Design des iPad mini in “natürlicher Umgebung” entworfen.

(via)