Google Maps 5.7 für Andoid: Karten offline nutzen und ÖPNV-Navigation

So praktisch Google Maps für die Orientierung auch sein mag, bisher funktionierte der Kartendienst nur mit einer bestehenden Internetverbindung. Besonders im Ausland oder für Nutzer ohne Datenflatrate handelte es sich um ein kostspieliges Vergnügen. Doch mit der Version 5.7 bietet Google erstmals Kartenausschnitte zum Download an.

Um Kartenausschnitte zur Offline-Nutzung in Google Maps 5.7 herunterladen zu können, muss der Nutzer die Funktion zuerst in Google Labs aktivieren (Optionen -> Mehr). Anschließend wählt er einen Punkt auf der Karte aus und entscheidet sich im Places-Menü zu der Adresse für “Kartenbereich herunterladen”.

Kartenausschnitt mit 16-Kilometer-Radius herunterladen

Anschließend lädt Google Maps einen Kartenausschnitt mit einem Durchmesser von 10 Meilen – umgerechnet etwa 16 Kilometer – um den gewählten Punkt herum herunter. Hierbei handelt es sich zwar nur um die reinen Kartendaten, aber auch ohne die Zusatzinfos der Online-Version sorgt der Ausschnitt für Orientierung in fremden Städten.

Beim Download von Kartenausschnitten handelt es sich nur um eine von mehreren Neuerungen in Google Maps 5.7. So hat Google nach eigenen Angaben unter anderem die Navigation, die Suchvorschläge und die Foto-Anzeige für die Unternehmensprofile in Places verbessert.

Nächste Station aussteigen – Ein Navi für Bus und Bahn

Ganz neu und noch im Beta-Stadium ist die Navigation für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Mit Transit Navigation lotst das Smartphone seinen Besitzer mit Bus und Bahn durch über 400 Städte auf der ganzen Welt. In Deutschland soll das ÖPNV-Navi in Berlin, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln und München funktionieren.

Google Maps 5.7 steht zum kostenlosen Download im Android Market bereit und erfordert mindestens die Android-Version 2.1 auf dem Smartphone oder Tablet.