Google: Kommt die Augmented-Reality-Brille noch 2012?

Kommt die Google-Brille noch dieses Jahr? Laut der New York Times will Google noch 2012 die High-Tech-Brille auf den Markt bringen. Über sie kann der Träger zusätzliche Informationen aus dem Netz beziehen und parallel zum gesehenen Objekt einblenden lassen. Die Computer-Brille verfügt wahrscheinlich auch über einen GPS- und Bewegungssensor und soll via Android angetrieben werden.

Was nach Science-Fiction klingt, soll noch dieses Jahr veröffentlicht werden. Die Computer-Brille aus dem Hause Google werde einen kleinen Bildschirm in Augennähe sowie GPS- und Bewegungssensor haben und mit dem Betriebssystem Android laufen, so die News York Times.

Augmented Reality

Technisch gesehen ist die Brille Smartphone, PC und Kamera in einem. Dabei ist die eingebaute Kamera wohl das Kernelement der Brille. Sie sammelt Informationen über die Umgebung und per Datenfunk an die Google-Server senden. Dort werden die Informationen ausgewertet, mit zusätzlichen Daten angereichert und auf das integrierte Display geleitet. Eine Google-Suche, beispielsweise nach Bildern, ohne mühsame Eingabe. Augmented Reality dürfte dabei eine große Rolle spielen. Der elektrische Reporter hat sich dem Thema bereits angenommen.