Google Drive: Starten die Online-Festplatte nun doch bald?

Das wäre ja mal was! Laut einigen Mitarbeitern aus dem Hause Google, ist der Konzern kurz vor der Einführung des eigenen Cloud-Storage-Dienstes “Drive”. Die virtuelle Festplatte würde Dank Android-Verknüpfung dem Anbieter Dropbox aus Silicon Valley enorme Konkurrenz machen können. Drive ist seit Jahren in der Entwicklung und soll laut dem Wall Street Journal einen kostenlosen Basis-Zugang enthalten.

Bekommen Dropbox und Box.net Konkurrenz? Wie das Wall Street Journal berichtet, will Google in Kürze seinen seit Jahren in der Entwicklung steckenden Clouddienst Drive zur Verfügung stellen. Dank des stark verbreiteten Betriebssystems Android, könnten so Besitzer eines Smartphones automatisch zu Nutzern werden. Der Dienst selbst soll angeblich einen kostenlosen Basis-Speicherplatz zur Verfügung stellen. Wer mehr benötigt, muss auf die kostenpflichtigen Speicherpakete zugreifen. Da es mit den besagten Anbietern Dropbox sowie Box.net bereits etablierte Speicherlösungen gibt, kommt es zweifelsohne auf die Größe des Gratis-Speichers und die Kosten für die Erweiterung der Online-Festplatte an.

Ob allerdings der Zug schon abgefahren ist, wird sich zeigen. Vielleicht retten Android die Drive-Idee? So gibt es diese nun seit gut fünf Jahren, damals noch als GDrive bekannt. Wann der Dienst genau starten soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren