Google Docs: Dokumente bequem vom Smartphone bearbeiten

Bisher habe ich mein Samsung Galaxy S nicht für die Bearbeitung von Office-Dokumenten genutzt. Dies könnte sich jetzt ändern, denn Google hat die Android-App für sein Online-Office-Tool Docs veröffentlicht.

Über den Browser des Handys war es bisher eigentlich nur in Notfällen angebracht auf Google Docs zuzugreifen, denn das Angebot ist nicht für die Darstellung auf kleinen Bildschirmen optimiert. Mit der neuen Google Docs für Android App beende ich erst einmal alle Überlegungen, welche der kostenlosen oder der noch zahlreicheren kostenpflichtigen Office-Apps meine Produktivität steigern könnten.

Dokumente bearbeiten und Texte per Foto einscannen

Die Google Docs App für Android bietet nicht nur Zugriff auf bei docs.google.com hinterlegte Texte, Tabellen und Präsentationen, sondern erstellt für den Nutzer auch neue Dokumente. Per E-Mail erhaltene Dokumente lassen sich direkt aus der Googlemail-App öffnen. Außerdem arbeitet  die Docs-App mit der Handy-Kamera zusammen und erkennt Texte mittels optischer Buchstabenerkennung (OCR) und speichert sie in Dokumenten zur einfachen Weiterverarbeitung ab. Dies funktionierte in einem kurzen Test einwandfrei und weckte Vorfreude auf den nächsten Brief, der nicht mehr abgetippt werden muss.

Die Übersichtsseite und die Benutzeroberfläche der einzelnen Dokumente sind für eine bequeme Bedienung über den Touchscreen angepasst. Texte nutzen den gesamten Bildschirm aus, aber trotztdem mangelt es bei langen Dokumenten an der Übersicht. Bisher liegt die Docs-App nur in englischer Sprache vor. Dazu, ob das Programm in weitere Sprachen übersetzt wird, äußerte sich Google bisher nicht. Um Dokumente bearbeiten oder anlegen zu können, muss das Handy mit dem Internet verbunden sein.

Die Google Docs App erfordert mindestens Android 2.1 und belegt 2,5 Megabyte auf dem internen Speicher des Smartphones sowie weiteren Platz für abgelegte Daten. Google erlaubt es dem Nutzer nicht die Anwendung auf die SD-Karte zu kopieren, da ansonsten die drei Wigdets (Neues Dokument erzeugen, Foto zum Hochladen aufnehmen oder Übersicht aller Dokumente aufrufen) der App nicht mehr funktionieren würden. Darüber kann ich aber hinweg sehen.