Gamebox: App bringt Facebook-Spiele auf das iPad

Hass oder Liebe: Egal wie man zu den Spielen auf Facebook steht: Fakt ist, dass sie auf dem iPad nicht funktionieren. Abhilfe verspricht die iOS-App “Gamebox for Facebook”. An der Optik und der Bedienung der Spiele soll sich nichts ändern.

Apple hält Flash für unnütz und überflüssig. Folglich unterstützen iPad und iPhone die Technologie nicht. Ärgerlich nur für die Facebook-Nutzer, die gerne daddeln, denn die Spiele in dem sozialen Netzwerk sind in der Regel in Flash programmiert.

Abhilfe verspricht die 2,99 Dollar teure iOS-App “Gamebox for Facebook”. Dafür lässt sie die Flash-Anwendungen auf Servern in der Cloud laufen und überträgt die Daten per WLAN oder UMTS auf Tablet und Smartphone. Die Programmierer bezeichnen ihr Programm auch als Spiele-Browser.

Der Nutzer meldet sich mit seinen Facebook-Zugangsdaten an, um zu den Spielen zu gelangen. Der Anbieter von Gamebox verspricht keine Daten zu speichern. Derzeit unterstützt Gamebox for Facebook allerdings nur zwei Spiele: CityVille und Army Attacks. Eine sehr kleine Auswahl aus dem Spiele-Angebot von Facebook. Weitere Titel sollen nach Angaben der Programmierer aber kurzfristig folgen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Programmierer der App vorher das OK von Zynga und den anderen Spieleanbietern eingeholt haben. Andernfalls könnte Gamebox for Facebook schneller aus dem App Store verschwinden als einem lieb ist. Eine schlechte Nachricht noch zum Schluss: Die App ist derzeit nur im US-App-Store erhältlich.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!