Forscher entdecken Graphen als Werkstoff für die Kopfhörerproduktion

Bild: Berkeley-Universität

Bild: Berkeley-Universität

Graphen gilt derzeit als der neue Wunderwerkstoff. Die Kohlenstoffverbindung könnte Computer schneller, Handys flexibler und Touchscreens dünner machen. Wissenschaftler an der Berkeley-Universtität in Kalifornien gehen auch davon aus, dass Graphen die Produktion von Lautsprechern und Kopfhörern revolutionieren wird. Die eigens produzierten Graphen-Audio-Wandler erzielten im Test exzellente Ergebnisse über den kompletten Frenquenzbereich zwischen 20 und 20.000 Hertz und haben laut den Forschern den Klang herkömmlicher Kopfhörer teilweise übertroffen.

Hier die Studie der Forscher Qin Zhou and A. Zettla von der Berkeley-Universität:

[gview file=”http://arxiv.org/ftp/arxiv/papers/1303/1303.2391.pdf” save=”1″]