Erstes Video eines funktionierenden iPhone 5 aufgetaucht

Wenn das so weiter geht, kann Tim Cook eigentlich zu Hause bleiben: Jetzt ist erstmals ein Video eines funktionierenden iPhone 5 aufgetaucht. Laut MicGadget fand man das Smartphone “zufällig” auf dem Campus von Apple-Zulieferer Foxconn. Soll heißen: Das Ding wurde aller Voraussicht nach gestohlen.

Wir sind uns nicht sicher, ob es sich beim Boot um einen Fake handelt oder nicht. Natürlich könnte jemand ein Video über einen gefaktes Mockup gelegt haben. Nutzer auf YouTube wollen entdeckt haben, dass das Display nicht an allen Stellen sauber mit dem Gehäuse abschließt.

Laut MICGadget stammen das Video und mehrere Bilder von einer anonymen Quelle, die das Gerät bei einem Besuch eines Bekannten auf dem Foxconn-Campus entdeckte.

Das gezeigte Modell wirkt minimal schmaler und verfügt über ein größeres Display sowie eine veränderte Rückseite und einen kleineren Dock-Connector. All das sind Eigenschaften, die seit einiger Zeit in den einschlägigen Blogs diskutiert werden.