Drahtlos und unkomprimiert: Sony macht Surround-Sound kopfhörertauglich

Bild: Sony

Bild: Sony

Für das optimale Kinoerlebnis in den eigenen vier Wänden ist nicht nur ein entsprechendes Display Voraussetzung, sondern auch ein leistungsstarkes Surround-System. Dass damit auch Kopfhörer gemeint sein können, zeigt Sony nun mit seinem neuen drahtlosen Kopfhörer MDR-HW700DS.

Fernseher an, Blu-ray rein und das Heimkino-System auf volle Lautstärke. Der Kinoabend zu Hause lässt sich mit wenigen Handgriffen starten. Doch aus Rücksicht auf Nachbarn und Mitbewohner lassen sich bildgewaltige Werke zu Hause nur selten mit dem entsprechenden Ton unterstreichen. Der Unterhaltungsriese Sony hat mit dem MDR-HW700DS nun eine Alternative zum Surround-System präsentiert, die sich per HDMI direkt zwischen Abspielgerät und Fernseher schalten lässt.

Denn die Kopfhörer bieten laut den Japanern mit 9.1-Mehrkanal-Tonsystem “fantastisch fülligen Raumklang”. Mit verschiedenen Modi lassen sich die Kopfhörer gezielt für Spiele, Nachrichten oder Filme optimieren. Für den Kino-Modus hat sich Sony Unterstützung bei Tom McCarthy geholt, Editor der zum Unternehmen gehörenden Produktionsfirma Sony Pictures Entertainment. Die Expertise für den Spiele-Modus stammt wiederum von Sony Computer Entertainment. Für reibungslosen Sound soll die Dualband-Verbindung sorgen, für Tragekomfort die “Luxus-Ohrpolster” sowie eine Akkulaufzeit von 12 Stunden. Erhältlich ist der drahtlose 9.1-Kopfhörer ab April 2014 für 449 Euro.

Haben wollen!

[gview file=”http://kopfhoerernews.de/wp-content/uploads/2014/04/Sony-MDR-HW700DS.pdf”]