Dragon Express: ein Siri für den Mac?

Die schlagfertige Sprachsteuerung Siri erfreut sich auf dem iPhone 4S immer größerer Beliebtheit. Wer sich an sie gewöhnt hat, sitzt verzweifelt vor seinem iMac oder MacBook und stellt fest: Ohne Maus und Tastatur geht hier noch nichts. Doch Nuance hat mit Dragon Express jetzt die erste Sprachsteuerung für Mac OS X vorgestellt.

Nuance stellt schon viele Jahre Diktier- und Spracherkennungs-Software her. Mit Dragon Express hat das Unternehmen jetzt ein Programm in den Mac App Store eingestellt, das die Bedienung des Macs über Sprachbefehle ermöglicht. Sie können unter anderem in Spotlight oder bei Google suchen, Texte kopieren oder an Programme senden, E-Mails schreiben oder bei Facebook und Twitter posten.

Ganz ohne Maus oder Tastatur funktioniert Dragon Express aber noch nicht. Vor dem Aussprechen einer Anweisung müssen Sie das Programm erst mit einem Klick oder per Tastenkürzel starten. Zudem empfiehlt Hersteller Nuance die Verwendung eines Headsets, damit die Befehle besser zu verstehen sind.

Nuance hat Dragon Express zwar bereits in den Mac App Store eingestellt, doch es stehen noch zwei große Hürden vor dem willigen Nutzer. Da wäre zum einen der üppige Preis von 49 Dollar, umgerechnet rund 36 Euro, zum anderen steht die Software bisher nur in Englisch zur Verfügung und lässt sich im deutschen Mac App Store nicht ohne Weiteres finden.

Aber Dragon Express von Nuance wird sicherlich nicht die einzige Sprachsteuerung für Mac OS X bleiben. Wir können uns also schonmal auf die Zukunft vorbereiten, in der wir mit alten Rechnern so umgehen werden:

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!