Anymodes Smart Case: das wohl dreisteste Apple-Plagiat der Gadget-Welt

Smart Cover Smart CaseApple und Samsung kämpfen seit Monaten ohne Rücksicht auf Verluste. Wer mit dem Zank um Patente und Lizenzen angefangen hat, lässt sich für den Laien nur noch schwer nachvollziehen. Für ordentlich Zündstoff sorgte nun eine jüngst aufgetauchte Hülle, die Apples Smart Cover zum Verwechseln ähnlich sieht.
Die Rechtsstreitigkeiten gehen auf den April zurück. Auch damals reichte Apple Klage gegen Samsung ein. Man warf dem Gegner vor, das Design, die Benutzeroberfläche sowie die Verpackungen des iPhones 3GS und des iPads kopiert haben. Im Mai erzielte Apple einen Teilerfolg. Samsung musste mehrere Geräte vorlegen. Erst Anfang Juli beantrage Apple eine Einstweilige Verfügung, nach der Samsung die Produktion, die Nutzung, den Verkauf sowie den Import des Samsung Galaxy S 4G, Infuse 4G, Droid Charge und des Galaxy Tab 10.1 einstellt.

Damit aber nicht genug: Samsung konterte mit einer Gegenklage an vier Standorten. Genauer: in Japan, Südkorea, den USA und in Deutschland. Man warf Apple Patentrechtsverletzungen vor und forderte eine Vorlage des noch nicht veröffentlichten iPhone 5 und des geplanten iPad 3. Daraufhin klagte Apple im Juni erneut.

Eine kleine Hülle markiert jetzt für viele Apple-Fans die Spitze des Eisberges. Genauer: das “Smart Case” für das Samsung Galaxy Tab 10.1. Auf den ersten Blick ist die Hülle von Apples Smart Cover nicht zu unterscheiden. Farbe und Oberflächenstruktur sehen identisch aus. Auf den zweiten Blick muss der Android-User aber tricksen. Denn im Gehäuse des Galaxy Tabs befinden sich keine Magnete, die dafür sorgen, dass sich die Hülle an das Display schmiegt. Aus diesem Grund haftet das “Smart Case” auch auf der Rückseite.

smartcase

Die Hülle soll nun in koreanischen Samsung-Stores vertrieben werden, vorbei am Einflussbereich der US-Patentbehörde. Die Frage, die sich Techblogger nun stellen: Hat Apple es unterlassen, auch für den gesamten asiatischen Markt entsprechende Patente zu beantragen?Auf Samsungs offiziellem Weblog dementiert der IT-Riese nun, der Anymode-Hülle eine Verkaufserlaubnis erteilt zu haben.

Smart Cover

Demnach hat das Cover nie den Stempel “Designed for Samsung Mobile” erhalten. Offenbar will Samsung nun mit dem Hersteller Anymode das Missverständnis klären. Samsungs Rechtsabteilung dürfte nicht unbeteiligt an der raschen Reaktion sein. Zum Hintergrund: Anymode wird von Sang-yong Kim geleitet. Der wieder ist der Neffe von Samsungs CEO Kun-Hee Lee.

Keine News mehr verpassen. Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!