Das Telefonbuch: Universal-App mit Schönheitsfehler

Mit dem Update auf Version 2.0 hat die Deutsche Telekom ihre Telefonbuch-App (kostenlos, iTunes-Link) auf iOS 4 angepasst. Außerdem ist die App ab sofort als Universal-App verfügbar, und es gibt neues Kartenmaterial. Eine Kleinigkeit ist den Entwicklern aber entgangen.

Die Telefonbuch-App sucht Telefon-, Fax-, Mobil- und Servicenummern deutschlandweit in über 32 Millionen Kontaktdaten. Außerdem bietet es die beliebte Rückwärtssuche nach Adressen zu einer bekannten Rufnummer. Die Umkreis- und Themensuche, zum Beispiel nach einem Restaurant oder eine Apotheke in der Nähe, erleichtern mit der Kartenansicht zusätzlich die Orientierung.

Mit dem Update auf die Version 2.0 haben die Entwickler die Telefonbuch-App auf das Betriebssystem iOS 4 angepasst. Damit ist die App unter anderem multitaskingfähig. Außerdem liegt die App nun als Universal-App im App Store vor (Screenshot: iPad-Ansicht).

Leider haben die Entwickler es versäumt, die Anzeige an das hochaufgelöste Retina-Display des iPhone 4 anzupassen. Die leicht verpixelte Schrift stört den positiven Gesamteindruck (Screenshot: iPhone-Ansicht).