Das neue iPad bricht alle Verkaufsrekorde

Apple übertrifft mit seinem neuen Tablet selbst die kühnsten Analystenerwartungen. Apple gab nun bekannt, dass man seit Verkaufsbeginn am Freitag drei Millionen Geräte verkaufen konnte. 2010 waren es nur 300.000 Geräte, die über die Ladentheke gingen. Im vergangenen Jahr hatte Apple sich zu den Verkaufszahlen des iPad 2 nicht geäußert. Analysten waren selbst in optimistischen Schätzungen von 2,5 Millionen abgesetzten Exemplaren ausgegangen.

Die Börse reagierte erfreut. Anleger schickte die Papiere des IT-Konzerns aus Cupertino auf 604 Dollar. “Das neue iPad ist mit drei Millionen verkauften Stück ein Kassenschlager – und der bis heute erfolgreichste Verkaufsstart eines iPad,” erklärte Apples Marketingchef Phil Schiller. “Die Kunden lieben die unglaublichen neuen Eigenschaften des iPad, inklusive des atemberaubenden Retina Displays und wir können es nicht erwarten es diesen Freitag noch mehr Kunden auf der Welt in die Hand zu geben.”

Das neue iPad ist bereits in Deutschland, Australien, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Japan, Kanada, Singapur, der Schweiz und den USA, den Amerikanischen Jungferninseln und Puerto Rico zu haben. Am 23. März beginnt der Verkaufsstart in 24 weiteren Ländern.