Cloud Mobile: Acers Smartphone mit Android 4.0 und virtueller Wolke

Acer hat nun offiziell sein Smartphone Cloud Mobile vorgestellt. Wichtige Details in Sachen Hardware sollen aber erst während des MWC in Barcelona bekannt gegeben werden. Was als sicher gilt: Android 4.x Ice Cream Sandwich, eigener Cloud-Dienst und ein HD-Display. LTE ist angeblich nicht geplant.

Das Design des neuen Smartphones wurde bereits ausgezeichnet. Nun soll es endlich der Öffentlichkeit präsentiert werden. Acer hat offiziell sein neues Vorzeige-Smartphone “Cloud Mobile” vorgestellt. Mit Details hält sich der Hersteller aber noch zurück. Was ist bekannt? Das schicke Handy wird über einen HD-fähigen Bildschirm angesteuert. Das Display ist 4,3 Zoll groß, über die exakte Auflösung wird noch geschwiegen. Als Betriebssystem ist vom Werk angeblich Android 4.1 installiert. Das OS von Google ist noch nicht einmal angekündigt. Einzelheiten zum Betriebssystem, inklusive neue Features sind daher nicht bekannt.

Kein LTE an Bord

Dafür sieht man auf den ersten Bildern das sehr schicke Design. So wird das Gehäuse des Cloud Mobile unter zehn Millimeter dick sein. Die Vorderseite ist nach eigenen Angaben aus Edelstahl gefertigt. Dass Entertainment auch bei den kleinen mobilen Geräten angekommen ist, zeigt die Dolby-Zertifizierung der integrierten Lautsprecher. Im Acer-Smartphone werkelt ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz. Das Mobiltelefon wird HSPA+ unterstützen, LTE-Technik wird nicht unterstützt. Interessant erscheint auch der angebundene Cloud-Speicher. Dokumente und andere Files sollen in der hauseigenen virtuellen Wolke gespeichert werden. Wie viel Gigabyte frei zur Verfügung steht, ist leider nicht bekannt.

Quelle: digitimes