CES: Galaxy Tab 7.0 Plus kommt in verändertem Design nach Deutschland

Für alle Anhänger von Samsung: Das Galaxy Tab 7.0 Plus kommt in verändertem Design nach Deutschland. Mitte Februar 2012 soll das Tablet mit dem Zusatz “P6201” bereits hierzulande erhältlich sein. Neben Dual-Core-Prozessor ist auch ein 3G-Modul an Bord. Der Preis zwischen 500 und 600 Euro ist allerdings ziemlich hoch angesetzt.

Ich persönlich mag ja die Tablets mit einem 7-Zoll-Display. Sie sind wesentlich handlicher als die 10-Zöller. Das geplante Galaxy Tab 7.0 Plus P6201 hat aber neben dem schönen Formfaktor noch andere Vorteile. Das Display löst gute 1.024 x 600 Pixel auf. Damit alle gängigen Anwendungen flüssig laufen verfügt die Flunder über einen Dual-Core-Prozessor mit 1,2 Gigahertz. Ok, es ist kein Quad-Core, doch für herkömmliche Nutzer absolut ausreichend. Designtechnisch wird es sich nach eigenen Angaben wohl an das Design des Galaxy Tab 10.1N anlehnen.

UVP von zirka 600 Euro sehr hoch angesetzt

Warum allerdings Android 3.2.1 installiert ist und nicht das aktuelle 4.0, ist leider nicht bekannt. Ein Update sollte aber sicher sein. Auch in Sachen Kamera hat Samsung den Sparmodus eingeläutet. 3-Megapixel auf der Rückseite, 2-Megapixel in der Front. Dafür überzeugt zumindest der interne Speicher von 16 Gigabyte und die Möglichkeit, via microSD auf bis zu 48 Gigabyte aufzurüsten. Schöne Bilder und Infos gibt bei den Kollegen von All-about-Samsung

Was mich ein wenig überrascht: Trotz der durchschnittlichen Ausstattung forciert Samsung einen UVP von 600 Euro.

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren