Catan: Mit Android siedeln, handeln und bauen

Rohstoffe abbauen und tauschen, Straßen und Siedlungen bauen und dabei immer auf der Hut vor dem Räuber: Der moderne Spieleklassiker “Die Siedler von Catan” hat unter dem Namen “Catan” den Weg auf Android-Smartphones gefunden – eine optimierte Tabletversion soll noch folgen.

Bei der Android-Version von Catan gelten die gleichen Regeln, wie bei der Brettspiel-Vorlage. Wie beim Originalspiel handeln bis zu vier Spieler miteinander und wetteifern um die längste Handelsstraße, die meisten Siedlungen oder die größte Rittermacht – diesmal jedoch untermalt von situationsbedingten Musik- und Soundeffekten.

Sind keine menschlichen Mitspieler greifbar, kann der Nutzer bei Catan auch gegen Computergegner mit sehr unterschiedlichem Charakter antreten. Ein Ticker informiert über Bewegungen der Mitspieler und nach Spielende laden Statistiken zu Zahlenspielen ein.

Der Spieler kann neben der klassischen Catan-Grafik auch die Grafiken der deutschen und englischen Ausgaben des Brettspiels auswählen. Die Übersicht behält er dank der Zoom-Funktion des scrollbaren Spielfelds.

Die Android-App Catan ist nach Angaben des Herstellers USM für die Darstellung auf Smartphones mit Standard- und High-Resolution-Bildschirmen optimiert. Neben Deutsch kann sich der Spieler auch für eine Oberfläche in Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch oder Portugiesisch entscheiden.

Catan steht im Android Market zum Download bereit und soll bereits auf Smartphones mit der Android-Version 1.6 laufen. Zur Einführung kostet das Spiel 2,99 Euro, für die Kampagne und die Seefahrer-Erweiterung muss der Spieler innerhalb der App erneut bezahlen.