Black Friday: Sonderangebote bei Apple, mStore und Co.

Heute ist Black Friday und das heißt, dass es viele Rabatte auf iMac, MacBook und weitere Hard- und Software aus der Apple-Welt gibt. Sparen können Sie online direkt im Apple Store, aber auch bei anderen Händlern wie mStore und teilweise sogar nicht nur am Freitag, sondern das ganze Wochenende lang.

Als Black Friday wird in den USA der Freitag nach Thanksgiving bezeichnet. Da viele Menschen das dortige Erntedankfest am letzten Donnerstag im November mit ihren Familien begehen haben sie am folgenden Tag frei. Für den Einzelhandel der perfekte Moment, um mit zahlreichen Sonderangeboten das Weihnachtsgeschäft einzuleiten. Auch in Deutschland bieten immer mehr Händler am Black Friday Rabatte an.

Fünf bis zehn Prozent Rabatt bei Apple

Apple gewährt traditionell fünf bis zehn Prozent Rabatt auf iMacs, MacBooks, iPods und Co. Bei Zubehör anderer Hersteller fällt der Nachlass teilweise sogar noch größer aus. In diesem Jahr kostet zum Beispiel das Macbook Air statt 949 Euro nur 858 Euro. Beim iMac kann man heute 90,99 Euro sparen und zahlt nur 1058,01 Euro. Für das iPad 2 muss der Käufer heute nur 444 Euro über die virtuelle Ladentheke reichen und spart also 35 Euro.

Zu den Black Friday-Angeboten im Apple Store.

Angebote anderer Händler

Auch unser Lieblings-Apple-Händler mStore lockt heute mit Rabatten auf nach eigenen Angaben fast alle Produkte. Das Angebot umfasst sowohl Apple-Hardware als auch Zubehör anderer Hersteller und Software.

Apropos Software, wer gerne am Mac spielt wird sich über das Angebot von Applications Systems in Großbritannien freuen. Die Download-Versionen der Spiele können bequem per Paypal bezahlt und anschließend heruntergeladen werden. Insgesamt 14 Titel sind das gesamte Wochenende über für bis zu 50 Prozent weniger erhältlich. Zum Angebot gehören Call of Duty 2, 4 und Deluxe, Civilization IV und V, Duke Nukem Forever sowie vier Star-Wars-Titel.

Ihr hab weitere gute Black Friday-Angebote entdeckt, dann verratet sie uns und den anderen Lesern in den Kommentaren.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!