Bis ins kleinste Detail: Legend Toys bringt ultrarealistische Steve-Jobs-Figur

Auch über ein Jahr nach seinem Tod reißt der Kult um den iGuru nicht ab: Steve Jobs beschäftigt nach wie vor die Menschen. Legend Toys hat deswegen eine Jobs-Figur entworfen, die dem Apple-Gründer in seiner Detailtreue so nahe kommt wie keine Miniatur bisher. Doch wer ein Sammlerstück ergattern will, muss sich beeilen.

Denn es dürfte nur eine Frage von Tagen sein, bis Apple ein Verkaufsverbot für die Jobs-Figur durchgesetzt hat. Dabei hat sich der Hersteller mit dieser “Puppe” enorm viel Mühe gegeben. Von der Nickelbrille über den Dreitagebart, den schwarzen Rollkragenpullover bis zu Sneakern stimmt einfach alles bis ins kleinste Detail.

Die Figur trägt nicht irgendwelche Sneakers, sondern Jobs’ Lieblingsschuhe von New Balance. Und selbst die Waschung der Miniaturjeans bis hin zu den Nähten erinnert enorm an das Original. Sogar der Bauhaus-Sessel, auf dem Steve Jobs während seiner Keynotes Platz zu nehmen pflegte – ein LC2 von Charles Le Corbusier – gehört zum Lieferumfang. Ebenso wie der Apfel, mit dem Steve Jobs in jungen Jahren auf einem Foto zur Ikone wurde.

Wer jetzt immer noch nicht überzeugt ist, sollte einmal einen Blick auf die Struktur der Plastikhaut werfen – selbst die Falten auf der Stirn des visionären CEOs haben die Macher nachgeahmt. Von den etwas zu lang geratenen Fingern sehen wir jetzt einmal ab…Vorbestellen können Jobs-Fans die Figur für 200 Dollar beim Hersteller. Aber Achtung: Das Aussehen und die Farben können variieren.

Als Liefertermin gibt Legend Toys Ende Dezember an. Damit eignet sich das zwölf Zoll große Sammlerstück nur bedingt als Weihnachtsgeschenk, als Accessoire in der Wohnung eines Apple-Fans taugt es allemal.