Bilder aufgetaucht: So könnte das iPhone 5 in Schwarz aussehen [Galerie]

Der japanische Techblog Tgbus hat Bilder veröffentlicht, die durchaus detailgetreu das nächste iPhone zeigen könnten. Doch offenbar handelt es sich um gelungene 3D-Renderings, auf die einige Blogs hereinfielen. Immerhin zeigen die Bilder eindrücklich, wie ein iPhone mit größerem Display und Metallgehäuse in “freier Wildbahn” wirken würde. Uns gefällt’s.

Wer diese Renderings erstellt hat, beherrscht sein Handwerk. Nur an winzigen Details lässt sich erkennen, dass es sich nicht um echte Produktfotos handelt. Auf Flickr freut sich der offenbar verantwortliche Grafiker, mit seinen hochrealistischen Renderings selbst Gizmodo genarrt zu haben.

[nggallery id=51]

Und tatsächlich greifen die Bilder viele Gerüchte auf, die in den vergangenen Wochen rund um das iPhone 5 kursierten. Dazu zählt etwa das metallische Gehäuse, für das eventuell Liquidmetal verwendet werden könnte. Ebenso wie ein 4,3 Zoll großes Display, das Platz für eine weitere Reihe Icons auf dem Homescreen schaffen würde.

Gut gefällt uns, dass der Designer ein Gerät in schwarzem Matt-Look zeigt. Viele Mock-ups namhafter Designschmieden bestachen bislang durch einen glänzenden Rücken in Silber oder Weiß. Die “geleakten” Bilder wirken umso realistischer, weil sie das Gerät nicht völlig neu erfinden. Martin uit Utrecht, so der Name des Nutzers auf Flickr, hat sich bei seinen Renderings lieber am Design des iPhone 4S orientiert.

Schön ist bei dem Entwurf auch gelöst, dass die Gehäuserückseite nicht einheitlich strukturiert ist, sondern Kamera und Blitz weiterhin in Glas eingefasst sind, während der Großteil des Innenlebens von einem robusten und griffigen Metallgehäuse umschlossen werden. Wir sind gespannt, welche Entwürfe derweil in den Schubladen der Apple-Ingenieure in Cupertino darauf warten, in die Tat umgesetzt zu werden.

(via)