Bilder von iPad-Prototyp aus dem Jahr 2000 aufgetaucht

So sah das Ur-iPad aus: Im Rahmen der Patentstreitigkeiten mit Samsung konnte Network World an rare Aufnahmen eines iPad-Prototypen gelangen. Beeindruckender als das Design, das recht stark an das Oberteil eines iBooks erinnert, ist nur noch der Zeitpunkt seines Entstehens: Offenbar feilte Apple seit dem Jahr 2000 an dem Tablet.

Der Name “iPad” war damals noch nicht gefunden. So hieß der Prototyp schlicht “035 mockup or prototype”, wie Network World berichtet. Während die Vorderseite dem, was wir vom Apple-Tablet kennen, schon recht nahe kommt, weist das Gerät auf der Rückseite Ähnlichkeiten zu damaligen Produkten aus Cupertino auf.

So erinnert das Gehäuse in seiner Klobigkeit doch eher an ein iBook als an ein Tablet. Und dennoch werfen die Aufnahmen aus den Unterlagen von Apples Design-Guru Jonathan Ive ein neues Licht auf die Patentstreitigkeiten mit Samsung, die unter anderem die Herausgabe früherer Forschungsunterlagen forderten.

Geht es doch zuletzt auch um die Frage: Hat Apple das Recht, das Patent für dieses Tablet-Design für sich zu beanspruchen. Die Tatsache, dass Cupertinos Ingenieure schon seit mittlerweile zwölf Jahren an einem Tablet arbeiten, dürfte Apple vor Gericht wieder Auftrieb geben.

An der Seite lässt sich auf den recht körnigen Aufnahmen zumindest noch ein Kopfhöreranschluss und etwas ausmachen, das dem heutigen Dock-Connector ähnelt. Beeindruckend, dass offenbar große Teile des modernen iPad-Designs offenbar schon Jahre vor dem Launch feststanden.