Bauteile aufgetaucht: Baut Sharp das iPad-3-Display?

Offenbar sind gleich mehrere iPad-Bauteile aufgetaucht, die zu keinem bisherigen Modell passen wollen. Zu den geleakten Bauteilen soll unter anderem ein Display von Sharp gehören. Die Einzelteile könnte vom geplanten iPad 3 stammen.

Was für die Echtheit der Komponenten spricht, ist die Tatsache, dass alle Teile zueinander passen. Verschrauben und Verbindungen würden nahtlos miteinander abschließen, berichtet iLab Factory, denen die Bauteile zugespielt wurden. Die Rückseite sei um einen Millimeter dicker als die Gehäuserückseite des iPad 2, heißt es. Auch das Loch für die Kamera auf der Rückseite wurde verändert, was auf ein Update der Optik hindeuten könnte.

Offenkundig wurde auch die Position der Schraubengewinde verändert. Das Display sei ein LCD von Sharp mit einer Auflösung von 2048 x 1526 Pixel, was eine Vervierfachung der Bildpunkte bedeuten würde. Bei der unveränderten Diagonale von 9,7 Zoll würde das ein enormes Plus an Bildqualität bedeuten.

Da Apple sich vorab nicht zu seinen Produkten äußert, lässt sich nicht eindeutig feststellen, ob die veränderten Bauteile von einem Protoypen stammen oder tatsächlich aus der aktuellen iPad-3-Produktion stammen. Wenn es sich allerdings um eine Fälschung handelt, dann ist sie nahezu perfekt. Denn auch der veränderte Dock-Connector für das Verbinden mit dem Computer und zum Aufladen des Akkus passt sich nach Angaben von iLab nahtlos in das Gehäuse ein.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!