Backblaze: 135 Terabyte-Speicher zum Mieten und Nachbauen

Musik, Fotos und Spiele: Schneller als man denkt neigen sich die 32 oder 64 Gigabyte Speicher von iPhone und iPad dem Ende zu. Mehr als genug Speicherplatz bietet der Open-Source Server von Backblaze, den der Nutzer selber nachbauen oder einfach mieten kann.

Bei Backblaze handelt es sich um einen amerikanischen Anbieter von Online-Speicherplatz, der bemüht ist, möglichst viel Serverplatz für möglichst wenig Geld zur Verfügung zu stellen. Schließlich verspricht das Unternehmen seinen Kunden eine unbegrenzte Speicherkapazität für monatlich fünf Dollar.

Um die Kosten zu senken, baut Backblaze seine Server selbst zusammen und stellt die Liste der Komponenten sowie die Baupläne nach dem Open-Source-Gedanken kostenlos online zur Verfügung. Für 7.384 Dollar oder umgerechnet 5.141 Euro Materialkosten (rund 6 Cent pro Gigabyte) kann sich so jeder seinen Cloud-Server mit 135 Terabyte Speicherplatz zusammenbauen.

Im Vergleich mit der Konkurrenz sieht sich Backblaze gut aufgestellt. Nach Berechnungen der Firma kostet eine Speicherkapazität von einem Petabyte (1.000 Terabyte) bei ihr in drei Jahren 94.563 Dollar. Bei den Amazon Webservices würde die gleiche Leistung in derselben Zeit 2.466.360 Dollar kosten.

Wer sich doch keinen eigenen 135-Terabyte-Cloud-Server mit 45 Festplatten zusammenbauen will, kann auf den Onlinespeicher von Backblaze inzwischen natürlich auch mit einem für Mac OS X Lion kompatiblen Programm zugreifen.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!