Author Archives: Justus Zenker

About Justus Zenker

In den Journalisten-Beruf ist Justus Zenker mit einem Pflicht-Praktikum vor gut fünf Jahren gerutscht. Aus der Pflicht wurde schnell eine helle Begeisterung zu IT- und Technik-Themen mit dem Schwerpunkt Apple. Die Neugier auf neue Hardware und Software hält bis heute nicht nur im Beruf an, sondern endet mitunter auch in nächtlichen Klick-Odyssen durch die Tiefen des Netzes.

App für kleine Grafiken: Canva

Die App hilft bei der Erstellung von Designs und Grafiken für verschiedene Anwendungsbereiche wie Logos, Poster, Einladungen, Broschüren oder Social-Media-Posts. Voraussetzung ist eine kostenlose Registrierung bei Canva. Danach kann’s losgehen: Im Menü wählen Benutzer die Funktion „Ein Design erstellen“, woraufhin…

App für jedes Ende: Cloudconvert

Viele Dateiformate wie JPEG oder PDF lassen sich problemlos im Lese-Modus auf dem Smartphone öffnen. Andere Endungen wie WMA oder MOBI führen ohne passende App zur Fehlermeldung. CloudConvert erkennt derzeit 218 Formate und konvertiert diese in ein mit dem Smartphone…

App für Garagenverkäufer: SumUp

Während Londoner Straßenmusiker Spenden per Kreditkarte akzeptieren und es in den Niederlanden Street Food Märkte nur mit Kartenzahlung gibt, heißt es in Deutschland meist: „Cash only“. SumUp will das ändern und mit einer einfachen Lösung auch Flohmarkthändler und Garagenverkäufer ins…

App fürs Mittagessen: Lunchzeit

Warum nicht das Mittagessen systematisch in den Arbeitsalltag einbinden und zum Netzwerken nutzen? Lunchzeit verbindet Kollegen aus unterschiedlichen Berufen, Abteilungen oder Karrierestufen und organisiert einen gemeinsamen Lunch. Nach der Registrierung mit der geschäftlichen E-Mail-Adresse hinterlegen Mitarbeiter die ihre Kontaktdaten manuell…

App zum Befehlen: Kurzbefehle

Zusammen mit dem neuen iPhone-Betriebssystem iOS 12 wurde auch die Anwendung Kurzbefehle veröffentlicht. In der App erstellen Anwender nach dem Baukastenprinzip Arbeitsabläufe, um mehrere Schritte einer Routine-Aufgaben zu automatisieren. Statt beispielsweise WLAN, Bluetooth und mobile Daten manuell zu deaktivieren, erstellt…

App statt Visitenkarte: HiHello

Visitenkarten ermöglichen auf Geschäftsterminen und Messen den schnellen Austausch der Kontaktdaten. Die Kontaktdetails anschließend zu digitalisieren und ins Smartphone-Adressbuch einzufügen, ist aber umständlich. Zudem lassen sich Daten auf der Karte nur aktualisieren, wenn man sie neu druckt. HiHello löst beide…

App für bessere Porträts: SOVS Composition Camera

Wenn anspruchsvolle Fotografen andere bitten, ein Foto von ihnen zu machen, klappt das meist nicht ohne eine ausführliche Beschreibung des Bildaufbaus. Deutlich schneller und ohne lange Anleitung klappt das Portrait mit SOVS. Die App gibt in drei Schritten eine Anleitung…

App gegen Kopfschmerzen: Migräne-App

Die von Experten der Schmerzklinik Kiel, des Kopfschmerzbehandlungsnetzes und der Techniker Krankenkasse entwickelte Anwendung hilft mit einem Schnelltest bei der Erfassung des Kopfschmerztyps. Über eine Skala wird das Risiko chronischer Kopfschmerzen und der optimale Einnahmezeitpunkt eines Medikaments ermittelt. Die Dokumentation…

App für Freelancer: Freework

Freework kombiniert Aufgabenverwaltung, Zeitmanagement und Rechnungsstellung. Nach der Registrierung startet Freework direkt im Zeiterfassungs-Modus, in dem man per Play-, Pause- und Stop-Taste Zeitblöcke erstellt. Diese weist man anschließend mit einer Beschreibung und optional Tags oder Notizen einem Kunden zu. Außerdem…

Bild: Pod-App (Pod)

App für Termine: Pod

Pod ist eine clevere Alternative zu der in iOS integrierten Kalender-Anwendung. Nach der Installation bittet die englischsprachige Anwendung um Zugriff auf Kalenderdaten, Kontakte sowie die E-Mail-Adresse. Pod startet in der Wochenansicht, alternativ wechselt man über das Menü in eine kompakte…