Apple will mit John Browett seine Apple Stores pushen

Beinahe ein Jahr lang suchte Apple einen Leiter für seine Apple Stores. Heute hat der Konzern aus Cupertino bekanntgegeben, dass John Browett sich dem Unternehmen als Senior Vice President of Retail anschließen wird. Er berichtet an den CEO Tim Cook. Ab April wird er für die Retailstrategie von Apple und die kontinuierliche Ausweitung der Apple Retail Stores auf der ganzen Welt verantwortlich sein.

Browett kommt von dem europäischen Technologie-Wiederverkäufer Dixons Retail, bei dem er seit 2007 CEO ist, zu Apple. „In unseren Retail Stores dreht sich alles um Kundenservice und John teilt diese Hingabe wie kein anderer, den wir getroffen haben,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Wir freuen uns sehr, dass er sich unserem Team anschließt und er seine unglaubliche Erfahrung aus dem Retail-Geschäft bei Apple einbringen kann.“

Auf Browett wartet eine Menge Arbeit. Nach dem Abgang von Ron Johnson im vergangenen Jahr fehlte es den äußerst profitablen Apple Stores an Führung. Zuletzt sorgte ein offener Brief eines ehemaligen Store-Mitarbeiters an CEO Tim Cook für Aufsehen, in dem der Ex-Genius die Fokussierung auf Gewinnmaximierung zum Leidwesen der Kundennähe kritisierte. Zum Hintergrund: Rund 30.000 der ingesamt rund 50.000 Apple-Mitarbeiter arbeiten in den Retail Stores. 2011 verzeichnete der Einzelhandel einen Umsatzanstieg von 44 Prozent auf 14,12 Milliarden Dollar.

Doch Browett bringt viel Erfahrung mit. Bevor er zu Dixons Retail gekommen ist hatte er diverse Führungspositionen bei Tesco plc, inklusive die des CEO der Tesco.com, inne. Zu einem früheren Zeitpunkt in seiner Karriere hat er Retail- und Konsumgüter-Kunden bei der Boston Consulting Group beraten. Browett hat einen Abschluss in Naturwissenschaften der Cambridge Universität und einen MBA der Wharton Business School.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!