Apple verliert vor Gericht: Samsung Galaxy Tab „nicht so cool“ wie das iPad

Apple hat vor einem britischen Gericht eine Klage gegen Samsung verloren. Doch die Begründung des Richters dürfte die Niederlage in der Patentstreitigkeit schnell vergessen machen: Seiner Meinung nach bestehe keine Verwechslungsgefahr, da die Tablets aus Korea „nicht so cool“ seien wie das iPad.

Apple und Samsung pflegen eine tiefe und umsatzstarke Geschäftsbeziehung und trotzdem verklagen sich beide Unternehmen in zahlreichen Ländern wegen angeblicher Patentverletzungen. Apple stört sich vor allem am Design der Android-Smartphones und -Tablets der Galaxy-Serie, deren Look zu sehr an iPhone und iPad erinnern soll. Im Gegenzug beschwert sich Samsung vor Gericht regelmäßig über die Verletzung von Technologie-Patenten durch Apple-Geräte.

In Großbritannien hat Apple einem Bericht des Wirtschaftsnachrichtendienstes Bloomberg zufolge am Montag einen Prozess gegen Samsung verloren. Der Londoner Richter Colin Birss ist der Meinung, dass drei Tablets der Galaxy-Serie das von Apple angemeldete Design nicht verletzten. Er ist sich sicher, dass Verbraucher die Geräte nicht verwechseln würden.

Nicht so cool wie das iPad

Die Begründung von Richter Birss versetzt allerdings dem vermeintlichen Sieger einen Schlag und dürfte beim Verlierer zumindest für ein lachendes Auge sorgen. Seiner Meinung nach würden die Galaxy Tablets „not have the same understated and extreme simplicity which is possessed by the Apple design“ und seien zudem „nicht so cool“ wie das iPad.

In ersten per E-Mail verschickten Statements zu den Urteilen zeigte sich ein Samsung-Sprecher zufrieden und hofft, dass Apple aufhört die Innovationskraft der Branche und die Entscheidungsfreiheit der Nutzer weiter einzuschränken. Apple erklärte dagegen, ohne direkten Bezug auf das aktuelle Urteil, dass Samsung weiterhin das Design von Apple kopiere und das Unternehmen weiterhin sein geistiges Eigentum schützen würde – notfalls auch vor Gericht.

Woanders schlossen sich aber Richter der Meinung von Apple an. Unter anderem in den USA, Deutschland und den Niederlanden erließen Gerichte Kaufverbote für Produkte von Samsunng.