Apple iTV: Prototyp mit Siri und Facetime gesichtet

Endlich: Der lang ersehnte Apple HD-Fernseher, gerne auch iTV genannt, steht offenbar bereits in den Startlöchern. Das behauptet zumindest eine nicht näher genannte Quelle gegenüber Cultofmac – und verrät auch gleich erste technische Details.Das wurde aber auch Zeit: Wie Cultofmac weiter berichtet, hat die anonyme Person einen Prototyp des Fernsehers bereits im Betrieb gesehen und gibt erste Infos zu den Features. Demnach ähnelt das iTV optisch den Thunderbolt-Displays, fällt jedoch “viel, viel größer” aus. Zudem sei eine iSight-Kamera eingebaut, um Gratis-Videotelefonate zu führen, auch die Sprachassistentin Siri sei bereits an Bord.

Die eingebaute Frontkamera sei zudem mit einer Gesichtserkennung ausgestattet und folge dem Zuschauer automatisch mit der Linse, wenn er sich durch das Wohnzimmer bewegt. So kann der User komfortabel Videotelefonate führen, ohne ständig in der gleichen Position vor dem Fernseher stehen oder sitzen bleiben zu müssen. Wie das aussehen könnte, hat CultofMac einmal durchdesignen lassen.

Bild: cultofmac.com

Bild: cultofmac.com

Apple habe die Facetime-Telefonate in einer Präsentation über einen Sprachbefehl via Siri gestartet, so die Quelle weiter. Weitere technische Details oder Infos zu den Preisen oder einem genauen Launch-Termin nannte die Quelle hingegen nicht.

Bei dem anonymen Tippgeber handelt es sich offenbar um eine sehr zuverlässige Person, die das Blog schon häufiger mit sinnvollen Hinweisen versorgt hätte. Die Mockups stammen aus der Feder des Grafikers Dan Draper, der beim Entwurf versucht hat, sich in die Gedankenwelt des Apple-Designers John Ive hinein zu versetzen. So hat er sich optisch nahe an den Thunderbolt-Displays von Apple orientiert, jedoch den Standfuß kürzer und breiter gestaltet, damit er das Gewicht eines großen Fernsehers auch tragen könne.

Der TV-Analyst Paul Gagnon von der NPD Research Group glaubt daran, dass die Apple-Fernseher recht konventionell ausfallen würden, was die Hardware angeht. Er erwarte keine OLEDs oder extreme Auflösungen mit bis zu 4.000 Pixel und vermute, dass Apple zwei bis vier verschiedene Modelle anbieten werde, von 40 Zoll bis hin zu 60 Zoll. Die Auflösung dürfte bei 1920 x 1080 Pixel liegen und die Preise zwischen 1.000 und 2.000 US-Dollar oder leicht darüber. Die Auslieferung werde jedoch nicht vor 2013 erfolgen.

Das Apple iTV ist nun schon seit einiger Zeit ein heiß spekuliertes Gerät bei Analysten und Fans. Allerdings gibt es hier auch vorsichtigere Stimmen, die einen Launch keinesfalls vor 2013 erwarten oder einen Apple-Fernseher für gänzlich unrealistisch halten.