iOS 4.2: Betriebssystem-Update bringt über 100 neue Features (Update: Download verfügbar)

iOS 4.2-FeaturesApple hat per Pressemeldung bekannt gegeben, das Betriebssystem iOS 4.2 für iPad, iPhone und iPod touch heute zu veröffentlichen. Das Release bringt nach eigenen Angaben über 100 neue Features. Vor allem iPad-Nutzer werden von dem Update profitieren. (Update: Download verfügbar)

Update – 22.11., 19.08 Uhr: Seit 19 Uhr unserer Zeit steht das Betriebssystem-Update auf die Version 4.2 zur Verfügung. Zum Download iPad, iPhone oder iPod touch einfach mit iTunes verbinden und synchronisieren.

Das Apple-Tablet erhält Multitasking, Ordner und das Game Center. Sowohl für iPad also auch für iPhone und iPod touch neu: kabellos Drucken, Ansteuerung von Musikanlagen über Air Play sowie eine MobileMe-Funktion zum Suchen von iPhone, iPad oder iPod touch. Letztere Funktion ist kostenlos für alle iPhone 4, iPad oder iPod touch Geräte der 4. Generation.

Apples Pressemitteilung zum iOS 4.2-Start

iOS 4.2 im Überblick

Das iPad bekommt mit iOS 4.2, was es auf dem iPhone schon lange gibt: Multitasking, Ordner für die Apps (bis zu 20 pro Ordner) sowie das Game Center.
iOS 4.2 für das iPad

Änderung beim iPad: Der Rotationssperre-Schalter oberhalb der Lautstärke-Regler hat nun eine neue Funktion und wird – wie beim iPhone – ein Stummschalter. Die Rotationssperre lässt sich in Zukunft im Multitasking-Dock an- und ausschalten.

AirPrint: Mit iOS 4.2 kann man über Wifi kabellos drucken. Voraussetzung: Der Drucker kann auch Wifi. Die meisten HP-Drucker werden damit kein Problem haben.

AirPrint auf dem iPad

AirPlay: Streamt Fotos, Videos und Musik über WiFi. Auch hier braucht es auf der Empfänger-Seite eine entsprechende Technologie. Denon, Marantz, B&W, JBL und iHome beispielsweise bieten diese Technik bereits an (mehr auf der Apple-Seite). Auf Mac-Rechnern ist AirPlay bereits seit iTunes 10 möglich. Außerdem verbindet AirPlay die iOS-Geräte mit AppleTV.
AirPlay auf dem iPad

Die MobileMe Funktion zum Suchen von iPhone, iPad oder iPod touch hilft, das Gerät wiederzufinden und die Daten darauf zu schützen. Sie ist jetzt für alle iPhone 4, iPad oder iPod touch Geräte der 4. Generation mit iOS 4.2 kostenlos. Nachdem die Funktion eingerichtet ist, kann man das Gerät auf einer Karte finden, eine Nachricht auf dem Display anzeigen, per Fernzugriff einen Code festlegen und alle Daten darauf fernlöschen.

iPhone, iPad oder iPod touch suchen

Die einfachste Möglichkeit, die Such-Funktion zu nutzen, ist über die App Mein iPhone suchen (kostenlos, iTunes-Link).

Erweiterte Klingelton-Einstellungen: So lassen sich etwa unterschiedlichen Kontakten verschiedene SMS-Klingeltöne zuordnen; außerdem gibt es 17 neue Klingeltöne.

Die Zahl der vordefinierten Bildschirmhintergründe nimmt unter iOS 4.2 zu.

Die SMS-App im iPhone erhält einen FaceTime-Button.

Neue Sicherheitseinstellungen: In iOS 4.2 lässt sich in den Einstellungen die Installation und Deinstallation von Apps unterbinden.

Im Safari-Browser gibt es die Möglichkeit, innerhalb einer Webseite nach Begriffen zu suchen.

Die Youtube-App erhält Nutzerbewertungen.

Nutzerbewertung bei Youtubu-App - Quelle: iPhone-News

Die Video-App bekommt einen “Get more Episodes” Link zum iTunes-Store.

Wie die Rotationssperre lässt sich beim iPad nun auch die Bildschirmhelligkeit im Multitasking-Dock justieren.

iOS 4.2 ist kompatibel mit:

  • iPhone 3G
  • iPhone 3GS
  • iPhone 4
  • iPod touch der 2. Generation
  • iPod touch der 3. Generation
  • iPod touch der 4. Generation
  • iPad

iOS 4.2 ist kompatibel mit ...