Ausgaben in Milliardenhöhe: Analysten erwarten "größte Produkteinführung der Konzerngeschichte"

Mockup: iPad, iPad mini und iPhone 5 (Bild: Ciccaresedesign.com)

Es sieht danach aus, als ob der September ein Fest für Apple-Fans werden könnte. Weit über eine Milliarde Dollar hat der Konzern aus Cupertino für Komponenten von Produkten ohne Marktreife in Fernost geordert. Analysten gehen vom größten Produktlaunch in der Geschichte des Unternehmens aus.

Denn noch nie hat Apple so viel Geld für Komponenten ausgegeben, die sich nicht in verfügbaren Produkten befinden. 1,15 Milliarden Dollar des stattlichen Barvermögens von rund 117 Milliarden Dollar zahlte man in Cupertino für Bauteile an Zulieferer.

Brian White, Analyst bei Topeka Capital Markets, beobachtet für seine Berichte an Kunden unter anderem die Geschäftszahlen von Apples Zulieferern in Taiwan. Laut dem sogenannten “Apple Monitor” hat Apple nie mehr Geld für Komponenten ausgegeben als im Juli. Ermittelt wird der “Apple Monitor” seit acht Jahren. Frühere Zahlen in solchen Dimensionen sind nicht bekannt. White sieht im 14-prozentigen Anstieg von produzierten Komponenten für den Konzern aus Cupertino Indizien für den größten Produktlaunch in einem zweiten Halbjahr aller Zeiten, berichtet der AppleInsider.

Damit nicht genug: Mit einem iPhone 5 und einem iPad mini am Horizont sowie einem möglichen Apple-Fernseher am Horizont, bringt Apple laut White alles mit, um die nächste Schallmauer an der Wall Street zu durchbrechen und die 1111 Dollar pro Aktie im kommenden Jahr zu knacken.

Die Techbranche erwartet ebenfalls für den September ein umfassendes Update mehrerer Geräteklasse. Allen voran das nächste iPhone. Groß im Gespräch ist außerdem ein iPad mini sowie neue Modelle des iPod nano und iPod touch. Alle neuen iOS-Geräte sollen darüber hinaus mit einem neuen, kleineren Dock-Connector ausgestattet sein.

Mehrere Medien berichten, dass Apple ein iPad mini gemeinsam mit dem neuen iPhone und neuen iPods am 12. September vorstellen könnte. Auch das gut informierte AllThingsD brachte in Erfahrung, dass eine Apple-Keynote am 12. September stattfinden soll. Demnach befinde sich der Konzern aus Cupertino seit einiger Zeit in der Planungsphase für das Event.