Anleitung: das geekigste Halloween-Kostüm aller Zeiten

Seien wir einmal ehrlich: Halloween ist doch Kinderkram. Eigentlich. Aber mit zwei iPads und ein wenig Klebeband haben Sie im Handumdrehen das wohl genialste Halloween-Kostüm aller Zeiten gebastelt. Realistischer kann eine Schusswunde im Bauch wohl kaum aussehen.

Haben Sie gerade zwei iPads zur Hand? Falls nicht, besorgen Sie sich eines von einem Freund oder dem Nachbarn.

Was Sie für den perfekten Geek-Grusel benötigen:

– altes T-Shirt (idealerweise weiß)
– Schere
– eine Flasche Ketchup
– zwei iPads mit Facetime-Zugang
– Klebeband oder Tragegurte
– Wlan-Zugang (ersatzweise ein iPhone als mobiler Hotspot)

Schneiden Sie das T-Shirt im Schusswundenstil auf Vorder- und Rückseite in Fetzen und verschmieren Sie die Ränder mit viel Ketchup, damit die vermeintliche Wunde auch schön blutig aussieht. Montieren Sie die iPads auf dem Bauch und dem Rücken in gleicher Höher, wahlweise mit viel Klebeband oder Tragegurten um den Hals.

Sorgen Sie dafür, dass die Tablets ausreichend Strom für eine Party haben. Nun müssen Sie nur noch eine Facetime-Konferenz zwischen beiden Geräten starten. Das bewirkt nämlich, dass die iPads jeweils das Kamerabild des anderen wiedergeben. Winken Sie also hinter dem Rücken des Kostümierten, können Betrachter Ihre Hand scheinbar durch den vermeintlich durchschossenen Bauch hindurch sehen.

Damit der Trick funktioniert, brauchen Sie entweder ein funkionierendes Wlan in der Nähe oder wahlweise ein iPhone, das mittels Tethering-Funktion einen mobilen Wlan-Hotspot aus einer UMTS-Verbindung aufbaut.

(via Gizmodo)

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!