AKG setzt mit dem Modell Y50 ein deutliches Markenzeichen

Bild: AKG

Bild: AKG

Der Audiospezialist AKG hat sein Kopfhörer-Portfolio um die Modelle der neuen Y-Series für ein jüngeres kreatives Publikum ergänzt. Flaggschiff der neuen Serie ist der AKG Y50. Auffälliges Merkmal ist das überdimensionierte Firmenlogo auf den Ohrpolstern.

Der geschlossene On-Ear-Kopfhörer verfügt über einen 40-Millimeter-Treiber. Die Polster lassen sich für eine platzsparende Aufbewahrung um drei Achsen drehen und klappen. In dem abnehmbaren 1,2 Meter langen Kabel sind eine Fernbedienung und ein Mikrofon integriert.

Michael Mauser, Geschäftsführer der Harman Lifestyle Division, zur Y-Series: “AKG hat eine einzigartige Tradition, preisgekrönte Kopfhörer mit Klang in Studioqualität herzustellen, wie sie von professionellen Geräten erwartet wird. Mit der Y-Series präsentieren wir unseren bekannten Klang in einem jüngeren Design. Damit können sich Nutzer kreativ betätigen und dabei ihre Lieblingsmusik genießen.”

Der AKG Y50 ist in den Farben Aquamarin, Gelb, Schwarz und Rot erhältlich und kostet circa 100 Euro (haben wollen).