7digital statt iTunes-Musik: Macht sich Apple selbst Konkurrenz?

7digital hat eine iPhone-App entwickelt und ist nach eigenen Angaben mit Apple in "positiven Gesprächen" über die Zulassung der Anwendung

7digital hat eine iPhone-App entwickelt und ist nach eigenen Angaben mit Apple in “positiven Gesprächen” über die Zulassung der Anwendung. Damit würde erstmals geduldet, dass im App Store Musik nicht bei iTunes gekauft werden kann.

7digital ist ein digitaler Musikanbieter, der in über 30 Ländern – darunter auch Deutschland – digitale Musik verkauft und nach eigenen Angaben 11 Millionen Songs im Sortiment hat.

Von dem britischen Unternehmen gibt es seit vergangenem Monat eine Android-App. Die schon längere vorhandene App für Blackberrys ist nach Firmenangaben bereits 500.000 Mal installiert worden.

Mit der App kann …

  • Musik aufs Handy geladen werden,
  • Musik im integrierten Musik-Player abspielt werden,
  • die auf der Webseite von 7digital erworbene Musik drahtlos mit dem iPhone synchronisiert werden (geht bei iTunes nicht).

In Zukunft soll es außerdem ein Streaming-Angebot geben. Bei solchen Angeboten wird in der Regel nicht für einzelne Songs oder Alben gezahlt, sondern für die Zeit der Nutzung eines umfangreichen Musikangebots.

Video von der gestrigen Präsentation der iPhone-App:


via 9to5Mac