5 to 9: iPhone-Produktion, Jailbreak-Fusion, Amazon, Google Voice, iPod-Teilung

Die News am Morgen: Foxconn versucht der starken iPhone4-Nachfrage hinterherzukommen, die Jailbreak-Gemeinde hat es in Zukunft einfacher, Amazon macht sich in einem Werbespot über Apple lustig und die Google Voice App dürfte wohl bald im App Store auftauchen.




90 iPhones pro Minute

Apples größter Zulieferer Foxconn versucht der starken Nachfrage nach dem iPhone4 hinterherzukommen. Foxconn-Chef Terry Gou teilte mit, dass seine Firma pro Tag 137.000 iPhones produziere. Das sind 90 in der Minute oder auf ein Jahr hochgerechnet: 50 Millionen.




Aus zwei mach eins

Die beiden führenden Jailbreak-Anbieter fusionieren: Cyndia kauft Rock. Für die User hat dies einen Vor- und einen Nachteil: Um die volle Auswahl an Apps zu erhalten, müssen sie in Zukunft vermutlich keine zwei Installer mehr auf ihrem iPhone haben. Auf der anderen Seite entfällt durch den Zusammenschluss Konkurrenz, und die belebt bekanntlich das Geschäft.




Amazon disst Apples iPad

Wo sie recht haben, haben sie recht: Amazon macht Werbung für sein neues Kindle, indem es eine Schwachstelle des Konkurrenten Apple offenlegt, nämlich das spiegelnde Display des iPads.




Google Voice App in App Store eingereicht

Die Google Voice App dürfte bald im App-Store auftauchen (wir berichteten). Der Entwickler Seank Kovacs hat sie nach eigenen Angaben bereits bei Apple eingereicht. Kovacs verrät auf seiner Webseite auch ein paar Details: Die App soll 2,99 Dollar kosten und GV Mobile heißen.




Aus eins mach zwei

Wie der neue iPod entstanden ist? Apple hat einfach den alten in zwei Teile geschnitten. ;-)


Aus eins mach zwei: der neue iPod

Quelle: The Daily What