iOS 4-Tempo, Apples Grenzen, Google-App, ReaddleDocs, VZ-Update

Das iOS-Update 4.1 sollte vor allem 3G-iPhones schneller machen. Das ist nur zum Teil gelungen. Außerdem in den Kompakt-News am Morgen: Die neuen Apple-Richtlinien scheinen nicht so eindeutig zu sein wie erhofft, die Telefonie-App von Google darf nun wohl doch in den App-Store und Readdle-Docs for iPad hat ein umfangreiches Update erhalten.




iOS4-Update: Schneller, aber auch langsamer

Seit dem Update des iOS-Betriebssystems auf die Version 4 haben Besitzer des iPhone 3G über lausige Performance geklagt. Apple selbst hatte die Probleme bestätigt und mit dem gestrigen Update auf die Version 4.1 Abhilfe versprochen.

Geoffrey Goetz vom TheAppleBlog hat nun verschiedene Apps mit den Versionen 3.1.3, 4.0.2 und der aktuellen Version 4.1 getestet. Sein Fazit: Unter 4.1 läuft sein 3G-iPhone tatsächlich besser als unter 4.0.2, die Geschwindigkeit der älteren Version 3.1.3 wird aber nicht wieder erreicht.




Apple legt die Grenzen fest. Aber wo verlaufen die?

Gestern hat Apple erstmals Richtlinien für die Aufnahme von Apps in den App-Stores bekannt gegeben. Ob Entwickler in Zukunft klarer sehen, was erlaubt ist und was nicht, ist allerdings zu bezweifeln. In den Richtlinien heißt es nämlich: “Wir werden Apps zurückweisen, wenn Inhalt oder Verhalten unsere Grenze überschreiten. Wo diese Grenze liegt? Wie ein oberster Richter einmal sagte ‘Wir erkennen es, wenn wir es sehen.’ Wir glauben, dass Sie die Grenze ebenfalls deutlich sehen.”




Telefon-App von Google darf in den App-Store

Googles Voice-App kommt in den App-Store zurück. Die Entwickler der Sprach-App hätten die Bestätigung von Apple erhalten, dass ihre App “höchst wahrscheinlich” für den App-Store zugelassen werde, berichtet der App-Entwickler Sean Kovacs per Twitter.

Vor über einem Jahr hatte Apple der Telefonie-App von Google die Zulassung im App-Store verweigert. Als Grund war damals angegeben worden, dass das Programm die Wählfunktion des iPhone dupliziere. Apple hatte erklärt, man wolle keine Anwendungen, die diese Funktion ersetzen könnten.




ReaddleDocs for iPad mit Major-Update

Der beliebte Dokumenten-Leser ReaddleDocs for iPad ist gründlich überarbeitet worden und steht seit heute Nacht in der Version 1.6.0 im App-Store. Nach Angaben der Entwickler ist der PDF-Reader komplett neu geschrieben worden. Dadurch sei jetzt zum Beispiel möglich, ohne nerviges Ruckeln horizontal zu scrollen. Außerdem könnten jetzt per VGA-Adapter Dokumente auf externen Bildschirmen betrachtet werden.

3,99 €, jetzt herunterladen: ReaddleDocs for iPad (PDF viewer/attachments saver/file manager) – Readdle




VZ-Netzwerke bessern nach

Die VZ-Netzwerke haben ihrem jüngsten größeren Update für die iPhone-App gleich ein Bug-Fix hinterher geschoben. Welche Bugs behoben wurden, ist unklar. Die Beschreibung zum Update mit der Versionen-Nummer 2.4.1 besteht lediglich aus einem einzigen Wort: “Fehlerbehebung”.

Vor wenigen Tagen war die Version 2.4 im App-Store gelandet. Wichtigste Neuerungen:

  • Retina Display Support
  • Personensuche
  • neue Navigation im Bereich Profil
  • Designanpassungen
  • neues Aktionsmenü

Mehr Details zu dieser Version gibt es im VZ-Blog.

kostenlos, jetzt herunterladen: VZ-Netzwerke – VZNET NETZWERKE LTD