5 to 9: Telekom-Ärger, iLuv-Dock, Beyza-Hüllen, MTV-App, Loriot

5 to 9 - Mail an die RedaktionDie Deutsche Telekom macht sich zur Zeit bei iPad-Nutzern keine Freunde. Außerdem in den ersten News am Morgen: iLuv stellt eine Dockingstation fürs iPad und Beyza Lederhüllen fürs iPhone vor. MTV sucht den guten Geschmack via kollektiver Intelligenz, und Loriot sorgt jetzt täglich für ein Lächeln.

Keine Verbindung: Telekom lässt iPad-Nutzer im Unklaren

Seit Ende vergangener Woche können viele iPad-3G-Nutzer keine Verbindung zum mobilen Datennetzwerk der Deutschen Telekom mehr herstellen. Es erscheint die Fehlermeldung: “Fehler bei der PDP-Identifizierung”. Aus den Beiträgen im Netz lässt sich schließen, dass iPad-Besitzer betroffen sind, die eine MultiSIM aus ihrem Complete-Vertrag der ersten oder zweiten Generation nutzen.

Eine offizielle Begründung der Telekom steht noch aus, Anfragen beim Twitter-Account @Telekom_hilft blieben bislang unbeantwortet. Auch die Hotline-Mitarbeiter scheinen ratlos: Die einen vermuten eine Netzwerk-Störung, die bald behoben werde, andere verweisen auf ein generelles Problem, das erst das kommende Update auf iOS 4.2 lösen kann. Wir erwarten im Laufe des Tages eine offizielle Stellungnahme der Telekom.




iLuv stellt Dockingstation fürs iPad vor

Unter der Bezeichnung iMM747 haben die Zubehör-Spezialisten von iLuv eine Dockingstation für iPhone, iPod touch und das iPad vorgestellt. Der Namensbestandteil “747” verspricht nicht zuviel. Die Spannweite der Dockingstation ist breit genug, um dem iPad aufrecht Haltung zu geben.

Ein USB-Anschluss ermöglicht die Synchronisation des iPads oder iPhones mit dem Mac. Das Dock dient auch als Ladestation, und über einen Line-in können auch andere Audiogeräte den Sound der Drei-Wege-Boxen inklusive Subwoofer in Anspruch nehmen. Die Dockingstation iMM747 soll ab Mitte Oktober erhältlich sein und zirka 150 US-Dollar kosten.




Beyza: Lederkollektion für iPhone 4

Über die Qualität lässt sich nicht streiten. Material und Verarbeitung der in der Türkei gefertigten Lederhüllen von Beyza für das iPhone 4 sind tadellos. Die Kollektion bietet die unterschiedlichsten Designs aus glattem oder genarbtem Leder, mit oder ohne Nähten, uni oder mehrfarbig. Je nach Modell sind die Hüllen mit Aussparungen für Lautsprecher, Mikrofon oder Docking-Schnittstelle ausgestattet.

Sportlich-luxuriös ist die “Stripes”-Kollektion, deren Applikation an die Le-Mans-Streifen eines 65er Shelbys erinnern. Besonderer Clou: Das iPhone lässt sich an einem eingefassten Bändchen aus der Hülle hinausschieben. Je nach Ausführung kosten die Hüllen zwischen 29,95 Euro und 59,95 Euro.




MTV: Lehrstück durch kollektive Intelligenz

Der Musiksender MTV hat im US-App Store eine App veröffentlicht, die Jugendlichen helfen soll, über die kollektive Intelligenz den häufig schmalen Grat zwischen “noch okay” und “unangebracht” zu bestimmen. Unter dem Titel Over the Line? (kostenlos, iTunes-Link) sind Jugendliche aufgefordert, Erlebnisse zu erzählen, von denen sie glauben, dass sie grenzwertig sind. Die Community kann dann abstimmen, ob das Verhalten “Over the Line” war und eventuell Jemanden verletzt haben könnte. Die App ist Teil des Webprojekts A Thin Line.




Und täglich grüßt Herr Müller-Lüdenscheidt

Studio Hamburg hat eine App für alle Loriot-Freunde veröffentlicht. Im Stile eines Adventskalenders präsentiert die für iPhone und iPad erhältliche Universal-App (3,99 Euro, iTunes-Link) ein Jahr lang jeden Tag andere Videos, Sketche, Cartoons, Zeichnungen oder Prosatexte des Humoristen, der mit bürgerlichen Namen Vicco von Bülow heißt. Insgesamt sind im Archiv also 365 Inhalte gespeichert, die man sich jederzeit anschauen oder an Freunde weiterleiten kann.