5 to 9: iWork-Update, Forbes-Liste, In-App-Falle, Gewinn-Marge, iOS4.2-Liste

5 to 9 - Mail an die RedaktionDie News am Morgen: Pages, Numbers und Keynote sind auf dem iPad jetzt auch mit den Microsoft-Formaten doc, ppt und xls kompatibel, Zuckerberg überholt Jobs und In-App-Käufe können teuer werden – vor allem, wenn man einen 6-jährigen Sohn mit Namen Matthew hat.


iWork goes Microsoft

Die iWork-Apps für das iPad Pages, Numbers und Keynote haben ein Update erhalten und stehen nun als Version 1.2 im App Store. In allen drei Anwendungen lassen sich die Dokumente nun auch als entsprechende Microsoft-Office-Format (.doc, .ppt, .xls) exportieren.

Pages Format

Außerdem gibt es nun die Möglichkeit, Dokumente auf die iDisk oder über WebDav hoch- und runterzuladen.

Pages Upload

Wie man eine WebDav-Verbindung für iWork einrichtet, dafür hat Apple heute eine Anleitung ins Netz gestellt.

Die komplette Liste der Neuerungen findet sich zum Beispiel beim Kollege von fscklog.




iPhone streicht 39 Prozent der Gewinne ein

Die drei Großen der Handybranche Nokia, Samsung und LG haben in der ersten Hälfte des Jahres 400 Millionen Geräte verkauft. Apple hat es mit dem iPhone “nur” auf 17 Millionen gebracht. Dennoch, so berichtet Fortune/CNN Money, hat Apple einen Anteil am Gesamtgewinn der Branche von 39 Prozent. Der Grund: Apple habe einen Gewinnmarge von 50 Prozent. – Man könnte auch sagen: iPhones sind ganz schön überteuert.




In-Apps für 500 Pfund

Wie In-Apps zur Kostenfalle werden: Die BBC zeigt einen Beitrag über das Spiel Tab Ressort Party, bei dem es der 6-Jährige Matthew schaffte, durch In-App-Käufe die Kreditkarte seines Vaters mit 467.89 Pfund zu belasten.




Zuckerberg reicher als Jobs

Sechs Jahre nach Gründung von Facebook ist Mark Zuckerberg reicher als Steve Jobs. Laut Forbes liegt sein Vermögen bei 6,9 Milliarden US-Dollar, bei Steve Jobs sind es 6,1 Milliarden.




iOS4.2: Alle Features auf einem Blick

iOS 4.2, das im November erscheint, wird bekanntlich die erste gemeinsame Betriebssystem-Version für iPhone und iPad sein. iPhone-News hat die Liste aller Neuerungen zusammengestellt:

  • AirPrint: Drucken via WiFi
  • AirPlay: Media-Streaming (Fotos, Videos, Musik) über WiFi
  • Erweiterte Klingelton-Einstellungen (inkl. benutzerdefiniertem SMS-Klingelton auf Kontaktbasis)
  • SMS-App mit FaceTime-Button
  • Sicherheitseinstellungen: Möglichkeit zur Beschränkung der Installation & Deinstallation von Apps und Bearbeitung von Mailaccounts
  • Mobile Safari: Suche innerhalb einer Webseite
  • Notizen App: Alternative Schriftarten “Helvetica” und “Chalkboard” als Ergänzung zu “Marker Felt”
  • Neues Icon für die Voice Memo App
  • Youtube-App mit Benutzerbewertungen
  • Video-App mit “Get more Episodes” Link zu iTunes
  • Pop-Up Benachrichtigungen mit silbernem Glanz
  • GameCenter für das iPad
  • Bildschirmhelligkeit am Multitasking-Dock einstellbar (iPad)
  • Rotationssperre im Multitasking-Dock, Hardwareschalter jetzt für Stummschaltung (iPad)
  • Bis zu 20 Apps pro Folder (iPad)