Android: Gingerbread kommt in Schwung, Honeycomb abgeschlagen

Android ist ein äußerst erfolgreiches Betriebssystem. Weltweit nutzen das OS aus dem Hause Google bereits über 30 Prozent. Die neue Version Gingerbread ist bereits auf jedem fünften Smartphone installiert. Weniger im Einsatz ist dagegen die aktuelle Tablet-Variante Honeycomb.

Das Magazin Connect hat aktuelle Android-Nutzer-Zahlen veröffentlicht, die aufzeigen, dass 18,6 Prozent aller aktiven Android-Geräte mit dem aktuellen OS Android 2.3 Gingerbread betrieben werden – Stand Juli 2011. Gerade die Versionen 2.3.3 und 2.3.4 sollen stark vertreten sein. Google selbst spricht von 17,6 Prozent. Interessant ist dabei der gesamte Wachstum: So betrug im Juni 2011 der Gingerbread-Anteil gerade einmal 9.2 Prozent.

Froyo 2.2 weit vorne
Dass die Provider und Hersteller dennoch nicht auf Sicherheit und Aktualität setzen zeigt eine andere Zahl. 59,4 Prozent aller Android-Smartphones sollen noch mit dem OS 2.2 Froyo unterwegs sein. Auch wenn die Zahl rückläufig ist, zeitgemäß ist das nicht. Die Variante 2.1 kommt sogar noch auf 17,5 Prozent.

Was etwas überrascht, sind die Zahlen des Tablet-OS Honeycomb. Beide Versionen 3.0 und 3.1 liegen bei gerade einmal 0.9 Prozent. Tablets mit Honeycomb verkaufen sich demnach noch nicht so gut.