Update für iTunes auf 10.4.1 erhältlich

Apple hat ein Update für iTunes auf die Version 10.4.1 veröffentlicht. Welche Verbesserungen das Update mit sich bringt.Laut Apple beinhaltet das Update keine nennenswerte Entwicklungssprünge, sondern bügelt vielmehr bestehende Fehler aus. Im Einzelnen:

• die “Medientasten” auf Tastaturen von Drittanbietern sollen jetzt fehlerfrei mit iTunes funkionieren.

• Coverbilder werden jetzt korrekt zu Songs und Videos hinzugefügt.

• iTunes hängt sich nicht mehr bei Kauf von HD-Filmen auf.

• Verzögerungen beim Öffnen von iTunes nach Beenden des Ruhezustands gehören der Vergangenheit an.

• keine Probleme mehr mit der VoiceOver-Funktion.

iTunes 10.4.1 ist als Download oder über die Software-Aktualisierung von Mac OS X erhältlich. Das Programm setzt einen PowerPC- oder Intel-Mac mit Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Wie Macerkopf.de berichtet, hat Apple die Software um ein Feature “gekürzt” – die Möglichkeit, ein Backup der gesamten Musiksammlung auf einer DVD oder CD abzulegen. Bislang ließ sich der Servicce über Ablage > Mediathek > Auf Sicherungsmedium sichern ansteuern. Spätestens wenn der Konzern aus Cupertino die iCloud freigibt, dürften auf vielen Mac-Rechnern physikalische Backups der Vergangenheit angehören.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!